Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage rund ums Website erstellen (Geschichtsprojekt)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage rund ums Website erstellen (Geschichtsprojekt)

    Guten Tag,

    ich hatte vor ein Geschichtsprojekt zu starten (d.h. eine Website mit Informationstexten),
    einen Hoster habe ich schon gefunden: (der ist kostenlos, deswegen der). Nun ist meine Frage: Wie kann ich so eine Website erstellen? Muss ich selber programmieren können? Gibt es Templates im Internet?
    Eine Domain besitze ich schon.
    Ich freue mich schon auf Antworten.

    Danke schonmal im Voraus!
    shamshaga
    Zuletzt geändert von shamshaga; 10.10.2020, 14:56.

  • #2
    Hallo,

    "sham Shaga" übersetzt Google (russisch - deutsch) mit "Scheinschritt".

    Jetzt frage ich mich, ob die Fragen nur zum Schein gestellt wurden, um einen Link hier im Forum unterzubringen oder ob wirklich Interesse an einer Antwort besteht.

    Bevor ich jetzt einen Roman zu "viele Wege führen nach Rom" (bzw. zur Webseite) schreibe, hier mal einen Link mit Infos, siehe

    >> https://www.blogmojo.de/website-erstellen/

    daniel5959
    FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
    Homepage-FAQs.de - bleibt als Archiv online

    Kommentar


    • #3
      Zitat von daniel5959 Beitrag anzeigen
      Hallo,

      "sham Shaga" übersetzt Google (russisch - deutsch) mit "Scheinschritt".

      Jetzt frage ich mich, ob die Fragen nur zum Schein gestellt wurden, um einen Link hier im Forum unterzubringen oder ob wirklich Interesse an einer Antwort besteht.

      Bevor ich jetzt einen Roman zu "viele Wege führen nach Rom" (bzw. zur Webseite) schreibe, hier mal einen Link mit Infos, siehe

      >> https://www.blogmojo.de/website-erstellen/

      daniel5959
      Das ist keine frage nur um einen link unterzubringen, ich möchte eine ernste antwort.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von shamshaga Beitrag anzeigen

        Das ist keine frage nur um einen link unterzubringen, ich möchte eine ernste antwort.
        Dann nimm den Link wieder raus. Die Art und Weise in der die Frage gestellt ist tut dem Hoster keinen Gefallen.

        Deine Frage ist auch nicht einfach zu beantworten, was du an Info rausgibst ist ich habe einen Hoster aber weiß nicht wie ich eine Webseite aufbauen kann.
        Wenn du nichts weißt wird es keinem was bringen dir zu erklären das manche hoster Baukästen anbieten, man relativ einfach Wordpress installieren kann, oder wie einfach es ist html5 Webseiten mit Content zu füllen.
        https://arnego2.com <Webseiten, Umbau ab €80 und einiges mehr>

        VPS 8GB RAM 50 GB ROM < Server in der EU, 1rstes Jahr €37

        Kommentar


        • #5
          ok ich nehme den link raus

          Kommentar


          • #6
            Zitat von shamshaga Beitrag anzeigen
            ok ich nehme den link raus
            Danke, wie häufig schlage ich dir vor dir html anzuschauen, allerdings niicht von der w3 Schule sondern das du dir ein Template von html up oder anderen Seiten runterlädst und dann andere Bilder einfügst, dich vertraut machst mit <p> <a href=""> <div> <article> und vielen anderen Markup Tags.
            Als Editor lade dir notepad ++ oder Sublime-text runter, letzterer ist auch Linux tauglich.

            Baukästen geben dir schneller ein hübsches Resultat, binden dich aber oft an den Server.
            Neulinge finden Server die unter 100€ pro Jahr kosten, wer sich auskennt findet die Preise unter 50. Der Preis der Freiheit ist aber mehr wissen zu können.
            https://arnego2.com <Webseiten, Umbau ab €80 und einiges mehr>

            VPS 8GB RAM 50 GB ROM < Server in der EU, 1rstes Jahr €37

            Kommentar


            • #7
              gibt es auch einen homepage bauklasten, wo ich die website runterladen kann und nicht an den server gebunden bin, d.h. bei einem webhoster meiner wahl hosten kann?

              Kommentar


              • #8
                meines Wissens nicht, Erstens erscheint es mir so das die Baukästen eine Abhängigkeit erzeugen sollen und 2tens das Framework muss bei dem Baukästen auch dabei sein ohne die werden die Dinger nicht funktionieren.
                https://arnego2.com <Webseiten, Umbau ab €80 und einiges mehr>

                VPS 8GB RAM 50 GB ROM < Server in der EU, 1rstes Jahr €37

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von shamshaga Beitrag anzeigen
                  gibt es auch einen homepage bauklasten, wo ich die website runterladen kann und nicht an den server gebunden bin, d.h. bei einem webhoster meiner wahl hosten kann?
                  Wie weit reichen deine Vorkenntnisse? Ich war vorhin zu langsam, um mir den von dir veröffentlichten Link komplett durchzulesen, manche Anbieter bieten 1 Click Installationen fertiger größerer Software an, die es dir ohne Vorkenntnisse ermöglichen, direkt mit einem Blog oder CMS direkt loszulegen und dann je nach gewähltem System direkt über dieses entweder Templates nachzuinstallieren, oder gewisse Farbanpassungen am Standardlayout vorzunehmen.

                  Sind Grundkenntnisse vorhanden (wie lade ich mit FTP Daten hoch, wie erstelle ich eine Datenbank bei meinem Hoster) steht dir die ganze Welt der fertigen php basierten Lösungen zur Verfügung. Dann kannst du bequem mit deiner eigenen Wordpress/Joomla-Installation dort loslegen, oder dich durch die Untiefen von Vergleichsportalen wühlen und ein für dich passendes System installieren. Für sehr einfache Webseiten, bei denen ich nur direkt Texte schreiben, ganz wenige Bilder hochladen und ein Kontaktformular nutzen möchte, greife ich selbst gerne auf CitusCMS zurück. Das ist allerdings eher eine Nischenlösung, für die entsprechende Anleitungen im Internet auch eher dünn sind bzw. auch nur wenige fertige Erweiterungen und Layouts zur Verfügung stehen. Dafür ist es halt wirklich extrem klein gehalten, lädt superschnell und du kommst mit der Verwaltungsoberfläche sicher schnell zurecht. Allerdings: soweit ich weiß sind diese Seiten von Haus aus mal nicht mobiloptimiert (ließe sich aber mit ein bisschen Geduld entsprechend einbauen)

                  Nachdem du beim selbst installierten System alle Zugangsdaten selbst hast, kannst du dann auch die Daten und Datenbank bequem herunterladen und damit ggf. später leicht umziehen.

                  Wenn du an einen Baukasten denkst, bei dem du offline arbeitest und diese Inhalte ins Internet kopieren möchtest, gäbe es dafür zahlreiche WYSIWYG-Editoren. Ich nutze seit Jahren keine mehr und kann daher auch kaum Empfehlungen abgeben, was hier derzeit aktuell ist. Der Gedanke ist hier, dass du deine Seite in Ruhe auf dem Computer erstellst, auch Dokumente miteinander verlinken kannst, wo der Editor teilweise für dich wenn du eine Seite umbenennst, diese auch auf allen verlinkten Seiten für dich mit umbenennt. Früher war das nur für komplett statische Seiten, inzwischen gibt es bilde ich mir ein sogar Lösungen, mit denen du dynamische Seiten zusammenbauen kannst. Da können, falls du in diese Richtung denkst sicher die Experten noch mehr dazu sagen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von superminis Beitrag anzeigen

                    Wie weit reichen deine Vorkenntnisse? Ich war vorhin zu langsam, um mir den von dir veröffentlichten Link komplett durchzulesen, manche Anbieter bieten 1 Click Installationen fertiger größerer Software an, die es dir ohne Vorkenntnisse ermöglichen, direkt mit einem Blog oder CMS direkt loszulegen und dann je nach gewähltem System direkt über dieses entweder Templates nachzuinstallieren, oder gewisse Farbanpassungen am Standardlayout vorzunehmen.

                    Sind Grundkenntnisse vorhanden (wie lade ich mit FTP Daten hoch, wie erstelle ich eine Datenbank bei meinem Hoster) steht dir die ganze Welt der fertigen php basierten Lösungen zur Verfügung. Dann kannst du bequem mit deiner eigenen Wordpress/Joomla-Installation dort loslegen, oder dich durch die Untiefen von Vergleichsportalen wühlen und ein für dich passendes System installieren. Für sehr einfache Webseiten, bei denen ich nur direkt Texte schreiben, ganz wenige Bilder hochladen und ein Kontaktformular nutzen möchte, greife ich selbst gerne auf CitusCMS zurück. Das ist allerdings eher eine Nischenlösung, für die entsprechende Anleitungen im Internet auch eher dünn sind bzw. auch nur wenige fertige Erweiterungen und Layouts zur Verfügung stehen. Dafür ist es halt wirklich extrem klein gehalten, lädt superschnell und du kommst mit der Verwaltungsoberfläche sicher schnell zurecht. Allerdings: soweit ich weiß sind diese Seiten von Haus aus mal nicht mobiloptimiert (ließe sich aber mit ein bisschen Geduld entsprechend einbauen)

                    Nachdem du beim selbst installierten System alle Zugangsdaten selbst hast, kannst du dann auch die Daten und Datenbank bequem herunterladen und damit ggf. später leicht umziehen.

                    Wenn du an einen Baukasten denkst, bei dem du offline arbeitest und diese Inhalte ins Internet kopieren möchtest, gäbe es dafür zahlreiche WYSIWYG-Editoren. Ich nutze seit Jahren keine mehr und kann daher auch kaum Empfehlungen abgeben, was hier derzeit aktuell ist. Der Gedanke ist hier, dass du deine Seite in Ruhe auf dem Computer erstellst, auch Dokumente miteinander verlinken kannst, wo der Editor teilweise für dich wenn du eine Seite umbenennst, diese auch auf allen verlinkten Seiten für dich mit umbenennt. Früher war das nur für komplett statische Seiten, inzwischen gibt es bilde ich mir ein sogar Lösungen, mit denen du dynamische Seiten zusammenbauen kannst. Da können, falls du in diese Richtung denkst sicher die Experten noch mehr dazu sagen.
                    Ich habe praktisch gar keine Vorkenntnisse, ich starte gerade neu ins Website erstellen rein. Google einfach infinityfree für den link. FTP Dateien hochladen kann ich.
                    Zu deinem letzteren: genau sowas suche ich! Vielleicht kann mir hier ein anderer aus dem Forum eine Empfehlung geben?

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo, empfehlen kann ich auch keinen aber du kannst ja man verschiedene herunterladen und testen. Google mal nach: wysiwyg editoren freeware

                      Kommentar


                      • #12
                        Hi shamshaga, verwende doch einfach ein Baukastensystem. Viele Webhoster/Provider haben das gleich mit Produkt/Dienstleistung. Das erspart dir einfach Zeit.

                        Gruss Localfu
                        PS: Wenn euch mein Post gefallen hat, dann lasst mir ein "Daumen hoch" da!

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo,

                          wie ich schon geschrieben habe, "es führen viele Wege nach Rom" (bzw. zur Webseite).

                          A) Baukasten des Webhosters

                          Inkl. Webspace, z.B. IONOS 1&1, Jimdo, WIX, Strato usw. - gebunden an diesen Webhoster

                          B) CMS (Content Management System)

                          z.B. Joomla, Wordpress (beide kostenlos, aber ohne Webspace) usw. - bei Bedarf Umzug mit Dateien und Datenbank zu anderen Webhostern

                          C) Offline-Baukasten

                          z.B. Website X5 (kostenlose Version mit wenigen Seiten zum Ausprobieren oder kostenpflichtige Version mit vielen Seiten und weiteren Funktion - günstiger (etwa halber Preis) über Preissuchmaschine mit Link z.B. zu Amazon als beim Anbieter) - Inhalte und Design sind getrennt, wie bei vielen CMS, kein WYSIWYG (aber Vorschaufunktion)

                          D) Off-Webeditoren

                          z.B. BlueGriffon (kostenlos) - WYSIWYG- und Quelltext-Ansicht plus Vorschau im Browser - guter Einstieg, falls nebei auch HTML und CSS gelernt werden soll - es gibt sehr viele kostenlose Webtemplates (Vorlagen), z.B bei html5up.net oder free-css.com/template-categories/responsive

                          E) Off-Baukasten nach dem Drag and Drop Prinzip

                          z.B. Mobirise (mobirise.com/de/) kostenlos, verwende Bootrap (ein Framework, nur zur Information), aber der Hersteller will natürlich auch seine kostenpflichtige Teile verkaufen - wer dem widerstehen kann, kann schnell und kostenlos optisch beeindruckende Webseiten erstellen

                          Da jeder andere Vorstellungen und Arbeitsweisen hat, muss selber ausprobiert werden mit welcher der Möglichkeiten die Webseite am Besten erstellt werden kann. Im Laufe der Zeit kann sich herausstellen, dass ein Wechsel sinnvoll ist, weil sich die Anforderungen geändert haben.

                          daniel5959
                          Zuletzt geändert von daniel5959; 10.10.2020, 22:43.
                          FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
                          Homepage-FAQs.de - bleibt als Archiv online

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von daniel5959 Beitrag anzeigen
                            Hallo,

                            wie ich schon geschrieben habe, "es führen viele Wege nach Rom" (bzw. zur Webseite).

                            A) Baukasten des Webhosters

                            Inkl. Webspace, z.B. IONOS 1&1, Jimdo, WIX, Strato usw. - gebunden an diesen Webhoster

                            B) CMS (Content Management System)

                            z.B. Joomla, Wordpress (beide kostenlos, aber ohne Webspace) usw. - bei Bedarf Umzug mit Dateien und Datenbank zu anderen Webhostern

                            C) Offline-Baukasten

                            z.B. Website X5 (kostenlose Version mit wenigen Seiten zum Ausprobieren) - Inhalte und Design sind getrennt, wie bei vielen CMS, kein WYSIWYG (aber Vorschaufunktion)

                            D) Off-Webeditoren

                            z.B. BlueGriffon (kostenlos) - WYSIWYG- und Quelltext-Ansicht plus Vorschau im Browser - guter Einstieg, falls nebei auch HTML und CSS gelernt werden soll - es gibt sehr viele kostenlose Webtemplates (Vorlagen), z.B bei html5up.net oder free-css.com/template-categories/responsive

                            E) Off-Baukasten nach dem Drag and Drop Prinzip

                            z.B. Mobirise (mobirise.com/de/) kostenlos, verwende Bootrap (ein Framework, nur zur Information), aber der Hersteller will natürlich auch seine kostenpflichtige Teile verkaufen - wer dem widerstehen kann, kann schnell und kostenlos optisch beeindruckende Webseiten erstellen

                            Da jeder andere Vorstellungen und Arbeitsweisen hat, muss selber ausprobiert werden mit welcher der Möglichkeiten die Webseite am Besten erstellt werden kann. Im Laufe der Zeit kann sich herausstellen, dass ein Wechsel sinnvoll ist, weil sich die Anforderungen geändert haben.

                            daniel5959
                            Vielen vielen Dank! Genau nach so einer Auflistung habe ich lange vergebens gesucht

                            Kommentar


                            • #15
                              Hallo,

                              da bei der Erstellung von Webseiten auch rechtliche Dinge wie Impressum, Datenschutzerklärung nach DSGVO und Cookie-Hinweis zu beachten sind, verweise ich auf meine kleine Info- und Linksammlung zu diesen Themen, siehe

                              >> https://findelinks.de/computer-und-i...ebsites__Shops

                              Und weil die erstellte Webseite möglichst auf Seite 1 bei Google gefunden werden soll, damit auch genügend Besucher kommen, ist SEO (Search Engine Optimization - deutsch: Suchmaschinenoptimierung) wichtig, auch hierzu habe ich Links zusammengestellt, siehe

                              >> https://findelinks.de/computer-und-i...ebsites__Shops

                              daniel5959
                              FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
                              Homepage-FAQs.de - bleibt als Archiv online

                              Kommentar

                              homepage-forum.de - Hilfe für Webmaster! Statistiken

                              Einklappen

                              Themen: 56.714   Beiträge: 429.211   Mitglieder: 28.475   Aktive Mitglieder: 45
                              Willkommen an unser neuestes Mitglied, sw2.

                              Online-Benutzer

                              Einklappen

                              182 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 181.

                              Mit 3.502 Benutzern waren am 23.01.2020 um 17:20 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                              Die neuesten Themen

                              Einklappen

                              Die neuesten Beiträge

                              Einklappen

                              Lädt...
                              X