Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SSL-Zertifikat bzw. DNS Eintrag bei evanzo???

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SSL-Zertifikat bzw. DNS Eintrag bei evanzo???

    Hallo zusammen,

    da ein SSL-Zertifikat mittlerweile wohl Standard ist würde ich nun auch gerne eins einsetzen. Bin bei evanzo und da habe ich auch schon die Möglichkeit eines kostenloses Zertifikates über let's encrypt gefunden. Nun soll man ein DNS Eintrag erstellen und da komme ich nicht weiter. Keine Ahnung was genau ich da machen muss und wo ich den hin speichern muss!?!?
    Die Hilfe Seite https://docs.plesk.com/en-US/onyx/ad...encrypt.79603/ bringt mich leider auch nicht weiter, vielleicht ist mein Englisch zu schlecht. Kann mir an dem Punkt jemand weiterhelfen?

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße
    Mys

  • #2
    hallo, ich kennes es nur so von meinem provider, man bestellt das für seine domäne und
    der provider macht dann auch die zuweisung des zertifikates, also den dns-eintrag.
    frage doch den provider erst einmal ob er das macht.das gehört eigentlich dazu.
    viele grüße
    gerhard

    Kommentar


    • #3
      Der DNS-Eintrag muss ja schon vorhanden sein, da die Seite sicherlich ohne SSL, also nur http (nicht https) erreichbar ist.
      DNS steht für Domain Name System und ist ein Protokoll zur Namensauflösung worüber die IP vom Webserver mit der Domain verbunden wird.
      Mit dem SSL Zertifikat hat der eigentliche DNS Eintrag nichts zu tun.

      Vielleicht ist der Name hier einfach nicht passend gewählt. Wie sieht das Formular denn aus? Eventuell muss hier einfach nur die Domain eingetragen werden.

      Viele Grüße
      Zuletzt geändert von Testie; 15.01.2021, 21:12.

      Kommentar


      • #4
        Hallo,

        also es gibt im Plesk einen extra Unterpunkt für let's encrypt, da kann ich ein kostenloses Zertifikat erstellen lassen und dann wird man aufgefordert einen DNS Eintrag zu erstellen, siehe Anhang 01.
        Ich könnte mir vorstellen dass ich die Daten bei - siehe Anhang 02 - eintragen muss. Aber das passt nicht so wirklich. Oder?

        Wenn mir hier keiner helfen kann muss ich wohl mal den Support kontaktieren. Aber ich habe in Foren bisher immer gute Hilfe bekommen, egal zu welchen Themen, also ich habe noch Hoffnung ;-)

        Edit: jetzt wo ich mir das noch mal so ansehe bin ich mir fast sicher dass ich das genau da eintragen muss. Aber ich kann bei Typ nur unter A, MX und CNAME auswählen. TXT gibt es nicht...?!?
        Angehängte Dateien
        Zuletzt geändert von Mys87; 15.01.2021, 22:53.

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          habe selber keinen Server, sondern normalen Webspace und da wird das mit dem SSL-Zertifikat im Kundenlogginbereich gemacht.

          Bei hosteurope.de war das aber so umständlich über mehrere Menüpunkte und Einstellungen, dass ich mich von Telefonsupport durch den "Dschungel" führen lassen musste, um ans Ziel zu kommen.

          Beim Webspace meines Bruder bei Strato musste ich im Kundenlogginbereich nur ein Häkchen setzen und das kostenlose SSL-Zertifikat war eingerichtet. Es kommt wohl auf den Webhoster an, ob einfach oder kompliziert wird.

          Also am Besten vom Support helfen lassen, falls es im Kundenlogginbereich keine (einfache) Möglichkeit geben sollte.

          daniel5959
          FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
          Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Mys87 Beitrag anzeigen
            Nun soll man ein DNS Eintrag erstellen
            DNS Einträge sind ns1deinednsname, ns2.deindensname oder ns1.186xxx.xxx.xxx die IP eben.
            Da gibt es auch noch ein Reihe weitere, A, AAAA für IP6, CNAME, etc.
            https://arnego2.com <Webseiten, Umbau ab €80 und einiges mehr>

            VPS 8GB RAM 50 GB ROM < Server in der EU, 1rstes Jahr €38

            Kommentar


            • #7
              Danke für eure Antworten, ich hab dann heute mal ein Ticket beim evanzo Support geöffnet... ;-)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Mys87 Beitrag anzeigen
                Danke für eure Antworten, ich hab dann heute mal ein Ticket beim evanzo Support geöffnet... ;-)
                Hallo,
                stehe vor genau dem selben Dilemma: kein Plan!
                Bist du mit deinem Ticket schon weiter gekommen? Ist ja noch relativ "warm", das Thema.
                Der telefonischer Support von Evanzo ist leider genau dann erreichbar wenn ich selber arbeite. :-/
                Wäre toll wenn du das erklärst wie es geht. Finde nämlich (außer Bahnhof) nix weiter unter Dr. Gockel

                Gruß
                Michael

                Kommentar


                • #9
                  Hallo,

                  habe bei Evanzo diese Infos bei den Webhosting-Paketen und beim Linux vServer gefunden, siehe

                  Webhosting

                  Die Aktivierung und auf Wunsch auch Deaktivierung der Verschlüsselung erfolgt ganz bequem per Mausklick in Ihrer Plesk-Verwaltung. Zusätzliche Kosten fallen hierbei nicht an - egal, für wie viele Ihrer Domains Sie dies einrichten.

                  Quelle: evanzo.de/webhosting/

                  Linux vServer

                  Bei den 1blu-VPS können Sie z.B. direkt aus der Verwaltungsoberfläche Plesk bequem per Mausklick für Ihre Domains kostenlose Let's Encrypt Zertifikate aktivieren. Die automatische Verlängerung wird dabei von Plesk übernommen.

                  Quelle: 1blu.de/server/vserver/
                  Falls diese Infos von Evanzo und 1Blu stimmen, dann ist es so einfach wie bei Strato, ein Mausklick und das SSL-Zertifikat müsste eingerichtet sein - evtl. bis zu 24 Stunden warten bis das SSL-Zertifikat aktiv ist.

                  daniel5959
                  FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
                  Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja, ich habe es mittlerweile mit Hilfe des Supports (man muss nicht anrufen, man kann auch ein Ticket öffnen und bekommt ganz bequem und schnell eine Antwort per Mail) hinbekommen. Es ist tatsächlich ganz einfach, man muss halt nur wissen wie ;-)

                    1. Im Plesk gibt es den Menüpunkt Let's Encrypt, darüber kann man das kostenlose Zertifikat erstellen. Dabei darf man aber nicht alle Häkchen setzen, nur das erste reicht. Dann kommt auch keine Meldung vonwegen DNS-Eintrag erstellen.
                    2. Hosting Einstellungen (auch im Plesk) prüfen und ggf. SSL-Zertifikat dort noch auswählen
                    3. Eine htaccess Datei erstellen und hochladen
                    das wars :-)

                    Ich muss sagen der evanzo Support hat mir sehr gut geholfen. Ich bin schon lange bei evanzo und bin dort sehr zufrieden. Auf der Recherche zu diesem Thema bin ich auf viele negative Erfahrungen gestoßen, diese kann ich bisher absolut nicht bestätigen. Ich habe mit evanzo bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo,

                      die .htaccess wird gebraucht, um von den alten HTTP-Adressen zu den sicheren HTTPS-Adressen weiterzuleisten.

                      Seiten, die schon länger im Internet sind, sind auf anderen Webseiten noch mit den alten HTTP-Adressen verlinkt und hierfür braucht es die Weiterleitungen per .htaccess-Datei.

                      Hinweis:

                      In der HTTPS-Webseite mit SSL-Zertifikat dürfen keine Fotos, Grafiken usw. per HTTP-Adresse eingebunden sein, sonst entsteht eine Sicherheitslücke. Falls dies der Fall sein sollte, zu erkennen an der Warnung des Browsers in der Adresszeile, dann diese Bildadressen anpassen.

                      Warnung bei Firefox:
                      Adresszeile: schwarzes Schloss, rot durchgestrichen

                      Warnung bei andere Browser:
                      Adresszeile: Hinweis "nicht sicher"

                      daniel5959
                      FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
                      Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo,
                        hat jetzt auch bei mir geklappt. Ich hatte die ersten beiden Punkte angehakt:
                        - Für die Domain und jeden ausgewählten Alias die "www"-Subdomain einschließen
                        - Webmail auf dieser Domain sichern.

                        Desweitern war noch wichtig den richtigen Code zu finden für die .htaccess (muß in der oberen Ebene liegen)

                        <IfModule mod_rewrite.c>
                        RewriteEngine On
                        RewriteCond %{HTTPS} !=on
                        RewriteRule ^ https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [L,R=301]
                        </IfModule>

                        hat bei mir funktioniert. Alles andere, was ich noch so fand, irgendwie nicht richtig.

                        Danke für die Hilfe

                        Kommentar

                        homepage-forum.de - Hilfe für Webmaster! Statistiken

                        Einklappen

                        Themen: 56.802   Beiträge: 430.056   Mitglieder: 28.555   Aktive Mitglieder: 54
                        Willkommen an unser neuestes Mitglied, Fohlenfan.

                        Online-Benutzer

                        Einklappen

                        174 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 5, Gäste: 169.

                        Mit 3.502 Benutzern waren am 23.01.2020 um 18:20 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                        Die neuesten Themen

                        Einklappen

                        Die neuesten Beiträge

                        Einklappen

                        Lädt...
                        X