Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schwerpunkt auf Barrierefreiheit setzen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwerpunkt auf Barrierefreiheit setzen?

    Hallo!

    Ich finde das Thema Barrierefreiheit im Netz ziemlich spannend und überlege, ob ich mich da weiter einarbeiten will. Allerdings habe ich nicht so viel Zeit und frage mich, ob sich das Einarbeiten als Investition auch lohnen würde.

    Unabhängig von den "staatlichen/öffentlichen" Internetseiten ist bei Firmen Barrierefreiheit beim Erstellen von Internetseiten/Homepages überhaupt ein Thema? Hat jemand da Erfahrung, ob das überhaupt nachgefragt ist?

    Lg Krisse

  • #2
    AW: Schwerpunkt auf Barrierefreiheit setzen?

    Barrierefreiheit ist ein sehr großes Thema und garnicht leicht umzusetzen. Barrierefreiheit im Netz findet man auf vielen großen Seiten vbon staatlicher Seite und von Verbänden/Organistationen.

    Wenn man sich explizit an den HTML5-Syntax hält, ist man schon ein ganzes Stück richtung Barrierefreiheit. Da auch Blinde und Sehbehinderte Menschen im Netz unterwegs sind und Reader verwenden, die auf semantischen Quelltext performanter arbeiten.

    Je nachdem was für eine Zielgruppe man ansprechen möchte, sollte man auch diese Techniken verwenden um auch Menschen mit Behinderungen die Benutzung des Internets zu erleichtern.

    LG

    Localfun
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
    Albert Einstein

    Kommentar


    • #3
      AW: Schwerpunkt auf Barrierefreiheit setzen?

      Bei größeren Projekten ist Barrierefreiheit sicher ein Thema. Bei kleineren Projekten und Websites würde ich Barrierefreiheit aus Sicht der Auftraggeber aber eher als "nice to have" einordnen. Meiner Einschätzung nach würden die wenigsten lokalen Unternehmen signifikant mehr für eine 100% barrierefreie Website ausgeben.
      Websites, Webanwendungen und IT-Sicherheit
      Joomla-Erweiterungen und WordPress-Plugins (Englisch)

      Kommentar


      • #4
        AW: Schwerpunkt auf Barrierefreiheit setzen?

        Hi,
        Zitat von Localfu Beitrag anzeigen
        Wenn man sich explizit an den HTML5-Syntax hält, ist man schon ein ganzes Stück richtung Barrierefreiheit.
        HTML5 ist aktuell Last Call Working Draft und wird nicht von älteren Browsern unterstützt; insofern nicht wirklich barrierrefrei.

        Gruß
        Ingo
        Ingo Webdesign

        Kommentar


        • #5
          AW: Schwerpunkt auf Barrierefreiheit setzen?

          Hallo

          HTML5 ist aktuell Last Call Working Draft
          Das stimmt so nicht. HTML5 ist aktuell und wird von deutlich über 90% der Browser, die von den Usern benutzt werden, unterstützt. Wer als Seitenersteller HTML5 nicht nutzt hat demnach die Zeichen der Zeit nicht erkannt.

          Das sich HTML5 noch in der Entwicklung befinde behauptet nur das W3C, damit sie überhaupt noch etwas Einfluß nehmen können. Entscheidend ist jedoch das WHATWG, dort sind nämlich die Browserhersteller vertreten. Und die entscheiden, was die Browser können.

          wird nicht von älteren Browsern unterstützt
          Das trifft auch auf HTML4 und HTML4.1 zu. Man muss immer sehen, wie hoch der Prozentsatz der "veralteten" Browser in der Praxis ist und was für Auswirkungen die nicht unterstützten Funktionen haben. Und dann fällt dieses vermeintliche "Argument" auch schon in sich zusammen.

          Zudem ist es technisch sehr einfach HTML5-Seiten so zu erstellen und anzupassen, das auch der IE9 und der IE8 (um die es bei solchen Diskussionen meist geht) sie vernünftig anzeigen.

          insofern nicht wirklich barrierrefrei
          Auch wieder so ein vermeintliches "Argument". Das passt immer, weil es barrierefreiheit im Internet gar nicht gibt. Sinnvoller wäre von Zugänglichkeit der Seiten zu schreiben. Und da haben HTML5 und CSS3 die Nase ganz weit vorne. Wenn die einfach nur korrekt angewendet werden hat man die mögliche Zugänglichkeit schon zu über 80% ermöglicht.

          Für Leute, die HTML5 und CSS3 können, ist die Zugänglichkeit kein Thema, da sie die immer berücksichtigen. Die Zugänglichkeit gehört schlicht dazu.

          Wer keine Ahnung hat und seine Seite entsprechend nur bastelt ist damit 'eh überfordert.

          Gruss

          MrMurphy

          Kommentar


          • #6
            AW: Schwerpunkt auf Barrierefreiheit setzen?

            Hi,
            Zitat von MrMurphy Beitrag anzeigen
            HTML5 ist aktuell und wird von deutlich über 90% der Browser, die von den Usern benutzt werden, unterstützt.
            und für die übrigen 10% kann es eine Barriere darstellen.

            Zitat von MrMurphy Beitrag anzeigen
            Das sich HTML5 noch in der Entwicklung befinde behauptet nur das W3C, damit sie überhaupt noch etwas Einfluß nehmen können. Entscheidend ist jedoch das WHATWG, dort sind nämlich die Browserhersteller vertreten. Und die entscheiden, was die Browser können.
            Auch Microsoft? Und können die Browserhersteller auch sicherstellen, dass alle Anwender stets die aktuellste Version nutzen? Wohl kaum.

            Und natürlich befindet sich HTML5 in einer ständigen Entwicklung, schließlich ist dies als "Living Standard" konzipiert. Auch setzt die WHATWG das W3C nicht außer Kraft und reicht die Entwicklungen dort ein.

            Sicherlich kann HTML5 zur Barrierefreiheit beitragen. Allerdings aus meiner Sicht nur eine vom W3C (vermutlich bald) verabschiedete Version, die ausreichend unterstützt wird und nicht die aktuelleren der WHATWG.

            Gruß
            Ingo
            Ingo Webdesign

            Kommentar


            • #7
              AW: Schwerpunkt auf Barrierefreiheit setzen?

              Hi,

              erstmal vielen Dank für die Rückmeldungen auf meine Frage!

              Die daraus sich entwickelnde Diskussion war aber auch interessant zu lesen.

              Lg Krisse

              Kommentar


              • #8
                AW: Schwerpunkt auf Barrierefreiheit setzen?

                Zu 99% unterstützen die neuen Screenreader HTML5-Standards, da Screenreader gezwugen sind Inhalte zu erkennen und diese in hörbaren Text ausgeben.

                Ich werde ein Teufel tun und User die den IE5 und IE6 noch nutzen ein Fallback basteln. Die Technik dieser Browser ist und wahr schon immer Rückständig gewesen. Diesen kleinen Prozentsatz kann man getrosst den Rücken kehren.

                Ich hatte in den letzten Jahren nur ein einzigen Auftrag den ich noch kompatibel für IE6 gemacht hatte und das nur weil es unbedingt vom Kunden erwünscht war. Solche Fallback's kosten Geld, Zeit und Nerven.
                Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
                Albert Einstein

                Kommentar


                • #9
                  AW: Schwerpunkt auf Barrierefreiheit setzen?

                  Ich denke Barrierefreiheit ist ein sehr sehr Branchenspezifischer Faktor. In stark IT-Affinen Branchen ist der Faktor in aller Regel stark zu vernachlässigen, da es dem Endbenutzer keine Steine in den Weg legt. Bei Branchen in denen Endbenutzer vielleicht ein Schneider ist und vielleicht noch vor dem Windows 2000 sitzt und den PC nur für Outlook Anwendungen nutzt, sollte man hingegen davon ausgehen, dass er eine HTML5 Seite zB vielleicht nicht problemlos betrachten kann.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Schwerpunkt auf Barrierefreiheit setzen?

                    Dazu muss man mal etwas grundsätzliches sagen:

                    Die erfolgreichsten Webseiten dieser Welt, kümmert Barrierefreiheit offensichtlich n' Dreck.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Schwerpunkt auf Barrierefreiheit setzen?

                      Zitat von kaheti Beitrag anzeigen
                      Dazu muss man mal etwas grundsätzliches sagen:

                      Die erfolgreichsten Webseiten dieser Welt, kümmert Barrierefreiheit offensichtlich n' Dreck.
                      Hi kaheti,
                      dass stimmt nicht ganz. Ein Großtteil der Seite "most popular" Seiten sind besonders dafür bekannt extra Lösungen anzubieten. Nicht nur für Sehbehinderte.

                      Dabei gibt es aber auch schwarze Schafe, aber ist nicht meine Aufgabe diese hier aufzuzählen.
                      Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
                      Albert Einstein

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X