Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was haltet ihr von Tools, die einen Post auf alle Social Media Plattformen verteilt?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was haltet ihr von Tools, die einen Post auf alle Social Media Plattformen verteilt?

    Hallo Leute,
    ich habe schon oft gehört, dass es Tools gibt, die z.B. einen einzigen Facebook Post auf alle anderen Socialen Netzwerke wie Twitter veröffentlicht.
    Ist sowas überhaupt sinnvoll? Dann steht auf allen sozialen Plattformen das selbe.

    Was meint ihr dazu?
    VG

  • #2
    Von dennen ist letzter Zeit sehr viel Kritik gekommen, da selbst Tools aus dem professionellen Bereich gehackt wurden.
    PS: Wenn euch mein Post gefallen hat, dann lasst mir ein "Daumen hoch" da!

    Kommentar


    • #3
      Achso ok. Dann empfieht es sich doch, dass man für jede Plattform einen individuellen Post machen sollte.

      Kommentar


      • #4
        So eine Kritik habe ich nicht wahrgenommen, nutze es ehrlich gesagt aber auch nicht sehr oft. Der Einsatz lohnt sich wenn man sich den Aufwand sein Geschäft zu bewerben minimieren möchte. Man sollte nur wie bei jeder anderen Software auch auf die Sicherheit achten.

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          also wir nutzen Hootsuite und das ist schon genial. Ich zahle zwar einen Jahresbeitrag, aber kann meine News mit einem Posting auf zig Plattformen automatisch posten. Spart unglaublich viel Zeit...

          MfG Karl

          Kommentar


          • #6
            Von Hootsuite kann ich mich auch sehr begeistern. Ich sehe diese Tools als sehr vorteilhaft an, wenn man mehrere Social-Media-Kanäle betreibt. Gerade bei Twitter kann das Ein- und Ausloggen manchmal sehr mühselig werden. Auch kann man herrlich vorplanen, beispielsweise am Tage X erscheint eine spezielle Neuerung und man kann dann für den Tag X das Posting vorplanen, auch noch editieren, und dann alles automatisch veröffentlichen lassen. So geht nichts verloren. Auch Instagram kann man bequem am PC tippen, ohne immer am Handy sich zu quälen.
            Auch die Konkurrenz kann man sehr gut im Auge behalten. Auf Hootsuite möchte ich definitiv nicht mehr verzichten!

            Kommentar


            • #7
              ich finde des nicht schlecht steht ja nicht überall des gleich manche senden auf twitter ja was anders als auf youtube !

              Kommentar


              • #8
                Ich verwende IFTTT (https://ifttt.com/) seit einigen Monaten und bin begeistert wie viel Zeit das so im alltäglichen Workflow spart. Sobald ich z.B. einen Post bei Wordpress veröffentliche, wird der automatisch in alle 25 hinterlegten sozialen Netzwerke geteilt. Bin allerdings etwas erschrocken, als ich Localfus Kommentar bzgl. Hacking gelesen habe. Ich verwalte in dem Account über 100 Social-Profiles.... wenn die weg wären, wäre ich reif für die Insel.

                Kommentar


                • #9
                  Leidet darunter nicht die Qualität, wenn man automatisiert auf alle Kanäle das gleiche Postet? Ich finde man sollte da ein wenig mit Liebe rangehen. Immerhin sind die sozialen Kanäle Möglichkeiten einen Dialog mit seiner Zielgruppe aufzubauen...

                  Kommentar


                  • #10
                    ich selbst benutze buffer und schaue einfach das ich Twitter sowie Google, Linkedin und Facebook separat beschreibe (für mich gehts auch ums Tracking da die Bit.ly automatisch umwandeln) somit weiss ich automatisch welche channels wie performen.

                    aber wie gesagt die nachrichten sind alle personalisiert wegen der channels und ich nutze auch noch die scheduling funktion um optimal zu posten! (hab das mal auch zusammgeschrieben wann das wäre ... hoffe das hilft https://morethandigital.info/optimal...mMNkrKCPg.link)

                    aber hast du denn so viele posts? wenn du weniger posts hast, dann nimm dir die 10 min um das alles einzeln zu machen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Mittlerweile kann man schon direkt in einem Netzwerk die Beiträge, die man postet direkt auf allen anderen Netzwerken gleichzeitig teilen. Ob das Sinn macht ist fraglich. Ich verwende zum Beispiel Twitter und Facebook nicht mit der selben Absicht. Auf Twitter versuche ich akutelle politische Themen zu verfolgen. Auf Facebook möchte ich meinen Freunden und Verwandten zeigen, welche Orte ich besuche.

                      Kommentar


                      • #12
                        Praktisch sind solche Tools auf jeden Fall. Von einem Marketing Standpunkt aus, würde ich allerdings eher davon abraten. Jede Social Media Platform hat ihre eigene Zielgruppe und es gibt Content, der auf manchen gut funktioniert, aber auf anderen gar nicht. Es ist empfehlenswerter, den Content für jede Plattform spezifisch aufzubereiten und dabei darauf zu achten, wer die Zielgruppe auf der jeweiligen Plattform ist. Das ist zwar aufwendiger, bringt aber meiner Erfahrung nach deutlich bessere Ergebnisse.
                        LG

                        Kommentar


                        • #13
                          Der Content muss für die verschiedenen Plattformen unterschiedlich aufbereitet werden, da er sonst nicht so gut verbreitet wird. Ein Beispiel um dies zu verbildlichen: Instagram ist eine Plattform, die auf Bildern basiert, wohingegen Twitter auf Text basiert. Außerdem haben die beiden Plattformen ein komplett unterschiedliches Zielpublikum. Die meisten Tools arbeiten wie ein Verteiler und posten schlichtweg denselben Beitrag auf verschiedenen Plattformen. Daher würde ich von solchen Tools eher abraten. Lieber den Content einzeln und qualitativ hochwertig aufbereiten - sofern die Ressourcen vorhanden sind.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von techDani93 Beitrag anzeigen
                            Praktisch sind solche Tools auf jeden Fall. Von einem Marketing Standpunkt aus, würde ich allerdings eher davon abraten. Jede Social Media Platform hat ihre eigene Zielgruppe und es gibt Content, der auf manchen gut funktioniert, aber auf anderen gar nicht. Es ist empfehlenswerter, den Content für jede Plattform spezifisch aufzubereiten und dabei darauf zu achten, wer die Zielgruppe auf der jeweiligen Plattform ist. Das ist zwar aufwendiger, bringt aber meiner Erfahrung nach deutlich bessere Ergebnisse.
                            LG
                            Ich stimme techDani93 und internetprofi da vollkommen zu. Jeder Post muss anders aufbereitet, denn jede Social Media Plattform ist anders. Zwischen community Plattformen wie facebook und instagram ist ein riesen Unterschied. Viel sinnvoller finde ich die Nutzung von Tools, die Posts zu einem eiingestellten Zeitpunkt posten.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zur reinen Content Syndication einer Vielzahl von Inhalten können Tools wie IFTTT und Buffer hervorragend mit RSS Feeds, Google Sheets etc. kombiniert werden.
                              Mit etwas eigenem Input werden daraus schnell bot-artige Lösungen, die mithilfe von Templates auch scheinbar individuelle Beiträge posten können.

                              Zur zeitgesteuerten Veröffentlichung redaktionell geplanter Inhalte empfiehlt sich, wie bereits erwähnt wurde, die Verwendung von Tools wie Hootsuite.

                              Für mehr Hands-on bietet sich ein einfacher Redaktionsplan als Sheet an, aus dem man zu gegebener Zeit die individuell je Plattform vorbereiteten Inhalte sozusagen per Copy & Paste veröffentlichen kann.

                              Facebook und Instagram kann man mit dem "Creator Studio" von Facebook gleichzeitig bespielen. Es fehlen allerdings Individualisierungen wie z.B. die automatische Ergänzung bzw. Entfernung von Hashtags oder angepasste Textgestaltung.

                              Viel Spaß beim Testen und viel Erfolg!

                              Kommentar

                              homepage-forum.de - Hilfe für Webmaster! Statistiken

                              Einklappen

                              Themen: 56.842   Beiträge: 430.466   Mitglieder: 28.593   Aktive Mitglieder: 49
                              Willkommen an unser neuestes Mitglied, digital-mc.

                              Online-Benutzer

                              Einklappen

                              265 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 262.

                              Mit 3.502 Benutzern waren am 23.01.2020 um 17:20 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                              Die neuesten Themen

                              Einklappen

                              Die neuesten Beiträge

                              Einklappen

                              Lädt...
                              X