Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was solle ich beachten beim Shop?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was solle ich beachten beim Shop?

    Hi,
    ich habe eine Seite und will einen Shop erstellen. Was muss ich alles beachten?
    Muss ich beim Impressum meinen Wohnort angeben kann man das nicht so machen das man schreibt "Wohnort gibts auf Anfrage" oder sowas?
    Muss ich so eine Steuer nummer haben? Verdiene nicht mehr als 30 Euro im Monat! Was sollte ich noch beachten?
    mfg

    http://www.access-o-mania.de/AwardPr.../AOMCAVote.jpg

  • #2
    Zu Impressum usw.: http://www.digi-info.de/de/netlaw/we...ssum/index.php
    Alten Hasen im HPF noch als „Maasda“ bekannt.

    Julian J. Schrader (JJS.de)

    Kommentar


    • #3
      Hallo!

      Ich habe ein ähliches Problem und zwar das ich einen Teil meines Webspace meiner Frau geben wollte,die dann wiederum selbstbedruckte T-Shirts und vileicht auchein par Tassen verkaufen wollte.
      Muß Sie dafür denn ein Gewerbe anmelden?Ich schätze mal das sie auch nicht viel verkaufen wird .Wenn sie erstmal ein par hundert Euro fürs Gewerbe hinlegen muß,denn es kostet so viel,arbeit sie ein par Jahre um erst mal das wieder reinzuholen.An verdienen wäre da gar nicht mehr zu denken.
      Soll wie gesagt nicht hauptberuflich sein.

      Kommentar


      • #4
        Guck mal da: http://www.homepage-forum.de/showthread.php?t=7881

        Kommentar


        • #5
          Hallo,
          naja man sieht es im deutschen Recht so, jemand verkauft Waren oder leistet Dienstleistungen, bei allem fliest Geld von der einen Hand in die andere Hand, egal wieviel Geld. Unabhängig von der Höhe des Umsatzes, es wird ein gewerbe betrieben, kommerzielle nutzung einer Website ist auch ein Gewerbe. Als kleinen tipp, lasst es als Nebengewerbe laufen, Gewerbeanmeldung kostet nichts viel bei der Gemeinde 20 - 25 Euro. Dann wird sich das Finanzamt melden, dort stellt Ihr Antrag nach §19 des UST als Kleinunternehmer, Ihr macht dann gebraucht von der Kleinunternehmerregelung.
          Diese läuft folgendermaßen ab, Ihr solltet im laufenden Jahr nicht die Umsatzgrenze von 50.000 Euro überschreiten und im vergangenen Jahr nicht über 17.500 Euro Umsatz kommen. Ihr zahlt dann keine direkten Steuern an das Finanzamt, stellt also (dürft Ihr dann auch nicht) keine MwSt in den Rechnungen aus, zahlt nichts an das FA dürft aber nicht die Vorsteuer geltend machen. Nachteil, wenn Ihr euch neue Sachen anschafft (auch Büromöbel) bekommt Ihr die dafür gezahlte Steuer nicht zurück vom FA.

          Bei weiteren Fragen einfach google Fragen

          MfG Chris..

          P.S. Der gesamte Text basiert auf meinem geistigen Eigentum, stellt keine Rechtsbelehrung dar und ich gebe keine Garantie auf richtigkeit meiner Aussagen.
          http://www.pc-jump.de/Banner.jpg

          Probleme mit dem Rechner? Komm in"das Computer Forum" und/oder plaudere einfach über neue Hardware.

          :!: Tippfehler sind beabsichtigt und dienen nur der allgemeinen Belustigung... :lol:

          Kommentar

          homepage-forum.de - Hilfe für Webmaster! Statistiken

          Einklappen

          Themen: 56.958   Beiträge: 431.350   Mitglieder: 28.890   Aktive Mitglieder: 149
          Willkommen an unser neuestes Mitglied, ajlav.

          Online-Benutzer

          Einklappen

          197 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 193.

          Mit 3.502 Benutzern waren am 23.01.2020 um 18:20 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

          Die neuesten Themen

          Einklappen

          Die neuesten Beiträge

          Einklappen

          Lädt...
          X