Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Markenrecht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Markenrecht

    Moin,
    auf meiner HP werden einzelne Marken genannt, ich habe gehört dass man im Impressum eine Art Klausul machen kann/muss wo drin steht das das eigenstädnige Marken sind oder so war das^^

    Kann mir jemand vlt diesen Text sagen bzw. nen Link geben, weil iwo hatte ich das schonmal gelesen es ist mir aber entfallen

  • #2
    AW: Markenrecht

    ob du nun was ins Impressum schreibst oder net, is vollkommen irrelevant, da es vor Gericht e keine Bedeutung hat. Am besten isses die Marken die rechtlich geschützt sind wie ein (R) oder (c), einfach nicht zu erwähnen !
    einfach mal Frust ablassen auf Frustlounge.de

    Kommentar


    • #3
      AW: Markenrecht

      die im text genannte markennamen sind ganz, oder teiweise geschützt. die rechte hierfür unterliegen dem jeweiligen eigentümer.
      so, oder so ähnlich.
      das wäre rechtlich okay
      sigpic
      Bewertungen (ob positiv oder negativ) können unterlassen werden

      Kommentar


      • #4
        AW: Markenrecht

        so ein gemüllter. liest du in jeder spiegel ausgabe Google(c)(tm)?

        erwähnen darfst du die markennamen immer. das was du nicht darfst, ist die markennamen "zweckentfremden", also darfst du deine homepage eigentlich nicht "Ersatz-Google" nennen und schon gar nicht die domain www.ersatz-google.de nehmen. das ist unlauterer wettbewerb und wird bestraft.

        das was du auch nicht ohne grund tun solltest, ist markennamen in den dreck ziehen. das heißt aber nicht das du das nicht darfst. hast du beispielsweise deine festplatte vom hersteller "Beispielhersteller" innerhalb von 3 monaten schon zum 3. mal einschicken müssen, darfst du das auch ruhig (lautstark) sagen....
        AC/DC Fanpage www.ifyouwantblood.de
        Nein zur Zensur im Internet und anderswo - Anonymous

        Kommentar


        • #5
          AW: Markenrecht

          aja und wieso muss dann ein bekannter von einem bekannten 1 million Euro zahlen ? Er hatte eine domain, die einen rechtlich geschützen Namen beinhaltete. Darum verwende ich persönlich nie Namen von den "großen", dass is am sichersten.
          einfach mal Frust ablassen auf Frustlounge.de

          Kommentar


          • #6
            AW: Markenrecht

            Zitat von isch Beitrag anzeigen
            aja und wieso muss dann ein bekannter von einem bekannten 1 million Euro zahlen ? Er hatte eine domain, die einen rechtlich geschützen Namen beinhaltete. Darum verwende ich persönlich nie Namen von den "großen", dass is am sichersten.
            ein bekannter von einem bekannten.

            ein bekannter hat zu mir mal gesagt, dass er in der zeitung gelesen hat, dass jemand gesehen im fernsehen hat, dass jemand im radio gehört hat, dass der ein freund eines mannes .....
            in deutschland gibt es keine so utopischen summen (außer für vermeidbare großeinsätze von staatsdienern).....
            Zuletzt geändert von Brian; 27.10.2007, 18:16.
            AC/DC Fanpage www.ifyouwantblood.de
            Nein zur Zensur im Internet und anderswo - Anonymous

            Kommentar


            • #7
              AW: Markenrecht

              ich würde an deiner Stelle nicht zuviel von dir überzeugt sein alles zu wissen.

              Ich weiss das es so war, das liegt in elektronisch gespeicherter Form vor. Und darauf hat nicht jeder zugriff ...
              Zuletzt geändert von isch; 27.10.2007, 19:10.
              einfach mal Frust ablassen auf Frustlounge.de

              Kommentar


              • #8
                AW: Markenrecht

                Zitat von isch Beitrag anzeigen
                ich würde an deiner Stelle nicht zuviel von dir überzeugt sein alles zu wissen.
                das tue ich nicht, ich kann dir nur sagen, dass es in deutschland keine solch utopischen strafsummen gibt (für ein vergehen).

                Zitat von isch Beitrag anzeigen
                Ich weiss das es so war, das liegt in elektronisch gespeicherter Form vor, worauf nicht jeder zugriff hat, und ich kann soviel sagen, es handelt sich um einen Programmierer der jetzt arbeitslos ist.
                dann mal hop....wo finden wirs denn?

                natürlich kann es ein unternehmer gewesen sein, doch wir reden von privatpersonen.....

                außderdem schrieb ich doch was von domains.....natürlich darfst du nicht ohne weiteres ne domain mit einem markennamen betreiben. schadenersatz kann allerdings nur verlangt werden, wenn ein schaden entstanden ist. andernfalls muss eine strafverfolgung eingeleitet werden.....
                Zuletzt geändert von Brian; 27.10.2007, 19:36.
                AC/DC Fanpage www.ifyouwantblood.de
                Nein zur Zensur im Internet und anderswo - Anonymous

                Kommentar


                • #9
                  AW: Markenrecht

                  @isch

                  Jetzt pack' mal deine Keule wieder ein und mach' dir nicht dein Hemdchen
                  unnötig nass.

                  Du tönst hier Sprüche von Fließband ...
                  ... ich würde an deiner Stelle nicht zuviel von dir überzeugt sein alles zu wissen ...
                  und hast selber null Ahnung von der juristischen Seite.

                  Ich empfehle dir, dich mal hier ...
                  http://www.gesetze-im-internet.de/index.html
                  etwas schlauer zu machen, bevor du hier irgendwelche großspurigen
                  Töne von dir gibst und erfahrenere User angreifst.

                  Die Argumente von @Brian haben m.E. schon Hand und Fuß im Gegensatz
                  zu deinen unqualifizierten Äußerungen ...
                  ob du nun was ins Impressum schreibst oder net, is vollkommen irrelevant, da es vor Gericht e keine Bedeutung hat. Am besten isses die Marken die rechtlich geschützt sind wie ein (R) oder (c), einfach nicht zu erwähnen !
                  ... was für eine obskure Sch.... da aus deiner Sprach-Öffnung kommt.

                  Meine Meinung zu deinen Äußerungen kann nur lauten ...

                  Sorry für meine große Klappe, aber hier konnte ich nicht anders.

                  Gruß, Mike
                  sigpic
                  Mike's EEP-Welt CSC Oldenburg
                  Link-Sammlung Smily-Sammlung

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Markenrecht

                    und natürlich bist du dir da ganz sicher was du da schreibst, weshalb du das hier lautstark und mit geschwollener Brust von dir gibts, wieviel Abmahnungen oder Strafanzeigen hast du schon bekommen diesbezüglich ?

                    Wenn dir jemand einer ans Beim pinkeln will, schafft es auch ein Anwalt dank unseren lückenhaften Rechtssystem.
                    Ich weiss net ob du alles mit einer rosa roten Brille siehst, aber mal ein kleines Beispiel, Strafanzeige stellen ist kostenlos, und merke, die Polizei muss das aufnehmen und verfolgen, sei es noch so absurd, sprich Herr x geht zur Polizei stellt Strafanzeige da die Erwähnung seines "Produktnamens" schädigend für den Verkauf seine Videosammlung ist. Ganz toll, Monate später kommt ein Brief von der Polizei und du musst dann die Suppe auslöffeln. Erstmal zum Amtsgericht gehen um dir ein 15 euro Schein zu holen um überhaupt erstmal ein Beratungstermin mit den Anwalt zu bekommen. Mit 360 euro sind sie dann dabei um Akteneinsicht zu bekommen, um überhaupt erstmal zu erfahren um was es geht plus 2+3 Termine diskutieren mit dem Anwalt wie man sich da wieder rausboxen kann. Und da hilft auch keine Rechtschutz um an diese Informationen zu kommen. Geld wird man so oder so los, obs nun eine mille ist oder 360 euro. und die bekommt man auch nicht wieder zurück. auch wenn man im Recht war.
                    Zuletzt geändert von isch; 28.10.2007, 10:35.
                    einfach mal Frust ablassen auf Frustlounge.de

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Markenrecht

                      Zitat von isch Beitrag anzeigen
                      und natürlich bist du dir da ganz sicher was du da schreibst, weshalb du das hier lautstark und mit geschwollener Brust von dir gibts, wieviel Abmahnungen oder Strafanzeigen hast du schon bekommen diesbezüglich ?

                      Wenn dir jemand einer ans Beim pinkeln will, schafft es auch ein Anwalt dank unseren lückenhaften Rechtssystem.
                      Ich weiss net ob du alles mit einer rosa roten Brille siehst, aber mal ein kleines Beispiel, Strafanzeige stellen ist kostenlos, und merke, die Polizei muss das aufnehmen und verfolgen, sei es noch so absurd, sprich Herr x geht zur Polizei stellt Strafanzeige da die Erwähnung seines "Produktnamens" schädigend für den Verkauf seine Videosammlung ist. Ganz toll, Monate später kommt ein Brief von der Polizei und du musst dann die Suppe auslöffeln. Erstmal zum Amtsgericht gehen um dir ein 15 euro Schein zu holen um überhaupt erstmal ein Beratungstermin mit den Anwalt zu bekommen. Mit 360 euro sind sie dann dabei um Akteneinsicht zu bekommen, um überhaupt erstmal zu erfahren um was es geht plus 2+3 Termine diskutieren mit dem Anwalt wie man sich da wieder rausboxen kann. Und da hilft auch keine Rechtschutz um an diese Informationen zu kommen. Geld wird man so oder so los, obs nun eine mille ist oder 360 euro. und die bekommt man auch nicht wieder zurück. auch wenn man im Recht war.
                      hey moment! warum hat google (schonwieder - auch ohne (c) oder (tm) nein wie unvorsichtig) das board hier eigentlich noch nicht angezeigt? oder den rest vom (deutschen) internet? paranoia
                      AC/DC Fanpage www.ifyouwantblood.de
                      Nein zur Zensur im Internet und anderswo - Anonymous

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Markenrecht

                        @isch

                        Strafanzeige stellen ist kostenlos, und merke, die Polizei muss das aufnehmen und verfolgen
                        Ja aufnehmen muss sie es aber das mit dem verfolgen stimmt so nicht.
                        Die Anzeige geht an den Staatsanwalt der für den Bezirk zgeteilt worden ist dieser leht "schwachsinnige" Anzeigen normalerweise ab.

                        Dann bekommstz du von diesem Post in dem du darüber informierst wirst das deine Anzeige abgelehnt wurde (Grund: Es handelt sich um eine lapalie ohne großes öffentliches Interesse).


                        Der einzige der auch "schwachsinnigen" vergehen nachgeht ist ein Anwalt den du dafür bezahlst.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Markenrecht

                          das geht erst zum staatsanwalt, wenn du alles ignorierst und nicht wie gefordert zur Polizei gehst. Da du nicht vorher weist um was es geht, und das steht nicht im Brief der Polizei, musst du bzw kannst du einen Anwalt nehmen um Akteneinsicht zu bekommen und das weitere vorgehen zu beeinflussen.

                          Wenn du auf Risiko gehst und das ignorierst kann es vom staatsanwalt fallen gelassen werden, muss es aber nicht.

                          und wie du schon sagtest, wenn der Kläger hartnäckig bleibt setzt er das auch durch seinen Anwalt durch und da ist es schon besser mit seinen Anwalt vorher gesprochen zu haben
                          einfach mal Frust ablassen auf Frustlounge.de

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Markenrecht

                            Zitat von isch Beitrag anzeigen
                            das geht erst zum staatsanwalt, wenn du alles ignorierst und nicht wie gefordert zur Polizei gehst. Da du nicht vorher weist um was es geht, und das steht nicht im Brief der Polizei, musst du bzw kannst du einen Anwalt nehmen um Akteneinsicht zu bekommen und das weitere vorgehen zu beeinflussen.

                            Wenn du auf Risiko gehst und das ignorierst kann es vom staatsanwalt fallen gelassen werden, muss es aber nicht.

                            und wie du schon sagtest, wenn der Kläger hartnäckig bleibt setzt er das auch durch seinen Anwalt durch und da ist es schon besser mit seinen Anwalt vorher gesprochen zu haben
                            quatsch. zuerst wird geprüft ob der strafbestand überhaupt vorliegen könnte. ist dem so, wird der anzeige erst nachgegangen. und das vom staatsanwalt.

                            der staatsanwalt wiederrum prüft, erst ob der tatbestand überhaupt erfüllt ist oder ob er wegen minderheit fallengelassen werden kann oder ob der strafantrag überhaupt korrekt ist (zum beispiel, wenn die politesse bei einem strafzettel die falsche straße angegeben hat ist das inkorrekt....).

                            bis hierhin hast du nichts mit dem fall zu tun (unschuldig bis die schuld bewiesen ist!). erst mit dem strafantrag kann dir etwas zur last gelegt werden und du musst dich äußern....
                            AC/DC Fanpage www.ifyouwantblood.de
                            Nein zur Zensur im Internet und anderswo - Anonymous

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Markenrecht

                              Wie gesagt ich spreche aus meiner Erfahrung die ich in dieser Hinsicht erlebt hatte.
                              Dem Staatsanwalt ist das Schnitte ob ein Tatbestand vorliegt oder net, er ließt sich die Akten durch, wo beschrieben steht was man den Schuldigen zu Last wirft. Da die meisten Staatsanwälte null Peilung vom Inet haben, hat man in dieser Hinsicht schon verloren. Und es gab schon einige kleine Homepages die auch nur durch einen link zu Urheberrechtlichen Sachen vor Gericht standen. Selbst ich muss noch bangen, obwohl das vom Staatsanwalt fallen gelassen wurde, wenn der Kläger das Geld hat kann er mich auf den Privatklageweg noch belangen.
                              Und das beste an der Sache ist, das dir kein Anwalt zur Verfügung gestellt wird, da es sich nicht um ein schweres Verbrechen handelt.

                              Hier ne aktuelle News, das wegen ein einzigen Bild das im Frame gelinkt wurde (so wie auch es bei mir war) auch gleich vor Gericht ging...http://www.onlinelaw.de/de/publikati...D=113&level1=1
                              Zuletzt geändert von isch; 03.11.2007, 11:25.
                              einfach mal Frust ablassen auf Frustlounge.de

                              Kommentar

                              homepage-forum.de - Hilfe für Webmaster! Statistiken

                              Einklappen

                              Themen: 56.735   Beiträge: 429.427   Mitglieder: 28.490   Aktive Mitglieder: 41
                              Willkommen an unser neuestes Mitglied, KoaLa13bfp.

                              Online-Benutzer

                              Einklappen

                              145 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 144.

                              Mit 3.502 Benutzern waren am 23.01.2020 um 18:20 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                              Die neuesten Themen

                              Einklappen

                              Die neuesten Beiträge

                              Einklappen

                              Lädt...
                              X