Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Datenschutzerklärung für Ergotherapie-Seite

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Datenschutzerklärung für Ergotherapie-Seite

    Hallo, ich versuche gerade mit dem Strato-Webbaukasten eine Website für eine gute Freundin zu erstellen. Ich wollte den hier empfohlenen Generator vom Juraforum für die Datenschutzerklärung nutzen aber die Ergotherapeutin und ich sind überfordert mit der Beantwortung der vielen Fragen. Deshalb wollte ich fragen, ob einer der Fachleute hier dies für uns tun könnte und den generierten Text dann entweder posten oder mir per PM zuschicken könnte? (Zum Einfügen der persönlichen Daten später bin ich selbstverständlich selbst in der Lage)

    Vermutlich sind folgende Infos wichtig: Die Seite informiert über ihre Ergotherapie-Praxis. Sie soll keine Socialmedia-Buttons oder anderen Schnickschnack bekommen. Es gibt keine Werbung, ein Kontaktformular und eine Google-Landkarte für den Standort sind geplant. Fotos sind alle privat oder Bestandteil des Webbaukastens. Links zu externen Seiten könnten möglicherweise später dazukommen. Ansonsten würde ich sagen, lieber einen möglicherweise überflüssigen Satz mehr als einen zu wenig.

    Schon mal vielen Dank im Voraus! Frank_R

  • #2
    Zitat von Frank_R Beitrag anzeigen
    und eine Google-Landkarte für den Standort sind geplant.
    Baukästen arbeiten oft mit dynamik also solltest du bei Strato nachfragen was die alles festhalten.
    Google braucht auf jeden Fall einen Hinweis.
    https://arnego2.com <Webseiten, Umbau ab €80 und einiges mehr>

    VPS 8GB RAM 50 GB ROM < Server in der EU, 1rstes Jahr €38

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      auf meiner FindeLinks-Seite habe ich mich auch mit dem Thema Datenschutzerklärung nach DSGVO beschäftigt und Kurzinfos und Links, auch zu Datenschutz-Genratoren zusammengestellt, siehe

      Infos zur Datenschutzerklärung nach DSGVO (plus Links zu Generatoren) >> https://findelinks.de/computer-und-internet.html#DSGVO

      Auf meiner Seite gibt es auch kurze Hineise zu...

      DSGVO Auftragsverarbeitung: Was ist das und was geht mich das an?

      Kurzinfos und weiterführender Link

      Infos zur DSGVO bei Betrieben, Vereinen, Arztpraxen usw.

      Die DSGVO betrifft nicht nur die Datenschutzerklärung auf der Website, sondern auch den Umgang mit Daten in Betrieb, Verein, Praxis usw. Hierzu gibt es Infos u.a. bei Verbänden oder in speziellen Kursen.
      Ausserdem Kurzinfos und Links zum Cookie-Hinweis auf Webseiten.

      Vielleicht helfen die Infos weiter, evtl. einen anderen Datenschutz-Generator verwenden und ...

      Tipp 1: Den Datenschutz-Generator in Ruhe mehrmals durchgehen, mit jedem Durchgang wird es verständlicher und es finden sich immer wieder Punkte, die vergessen wurden oder wo andere Angaben erforderlich sind. Falls beim Datenschutz-Generator, trotz mehrmaligem Durchgang, unklar sein sollte was nun auszuwählen oder einzutragen ist, dann hilft evtl. eine Suche bei Google.

      Tipp 2: Es sollte mindestens einmal im Jahr die Datenschutzerklärung mit dem Datenschutz-Generator neu erstellt werden, denn es ändern sich gesetzliche Vorschriften und die Rechtsauslegung, es kommen neue Dienste hinzu oder sie ändern sich.
      ... falls keiner die Aufgabe übernehmen will.

      Ich musste mich vor knapp 3 Jahren (Mai 2018) in die Materie "Datenschutzerklärung nach DSGVO" einarbeiten, um meine eigene Webseite und die meines Bruders (Heilpraktiker) mit einer Datenschutzerklärung zu versehen.

      Im Laufe der Zeit kamen weitere Punkte dazu, da die Datenschutzerklärung nach DSGVO auch den Praxisbetrieb und die Verarbeitung der Patientendaten betrifft. Ebenso die Verarbeitung von Daten bei Webhoster und Dienstleistern, auch bei Google, Facebook usw.

      Die Infos und Erfahrungen habe ich auf meiner oben verlinkten FindeLinks-Seite zusammengetragen.

      Hinweis: Ich bin kein Jurist und dies ist keine Rechtsberatung.

      daniel5959
      FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
      Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

      Kommentar


      • #4
        @ arnego2: Anfrage an Strato ist gestartet, danke für den Tip!

        @ daniel5959: Ich habe mal mit beiden von Dir in findelinks erwähnten Generatoren rumgespielt, der von WBS scheint mir in der Bedienung noch der einfachste zu sein. Dann muß ich das wohl selbst ausfüllen . Ich würde sagen, nervig aber nicht unmöglich.

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          zum Webhoster - hier ist ein AV-Vertrag mit STRATO erforderlich, siehe

          11.3 Wie gehe ich die Umstellung auf DSGVO-konforme Auftragsverarbeitung (alte Bezeichnung: Auftragsdatenverarbeitung) an?

          ...

          Strato: Ein AV-Vertrag (alte Bezeichnung ADV-Vertrag) steht Kunden auf der Homepage des Anbieters ... im Kunden-Bereich zur Verfügung

          Quelle: https://www.e-recht24.de/artikel/dat...tenschutz.html
          daniel5959
          FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
          Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

          Kommentar


          • #6
            Danke! Habe ihn bei Strato unter "Ihre Kundendaten/Auftragsverarbeitung" gefunden und "Vereinbarung abschließen" angeklickt.

            Kommentar


            • #7
              Hallo,

              habe jetzt den Abschnitt

              Infos zur DSGVO bei Betrieben, Vereinen, Arztpraxen usw.

              auf meiner FindeLinks-Seite um etliche Links mit Infos und Mustern erweitert, siehe

              >> https://findelinks.de/computer-und-internet.html#DSGVO

              daniel5959
              FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
              Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

              Kommentar


              • #8
                Hallo,

                zum Thema Impressum / Datenschutzerklärung:

                Das nützt leider nix - ihr müsst die Fragen der Generatoren sauber abarbeiten.

                Wir nutzen die Premium-Tools von https://www.e-recht24.de/ und dort gibt es einen richtigen Frage-Marathon.

                Wenn man alle Fragen durcharbeitet hat man eine brauchbare Datenschutzerklärung und ein brauchbares Impressum.

                Einen anderen Weg sehe ich im Moment nicht, da jede Firma oder jeder Betreiber einer Webseite
                seine ganz persönlichen Angaben machen muss.

                Insbesondere bei einer Ergotherapeutin sind zwingend Angaben zur Befähigung, zur Zulassung, zur Überwachungsbehörde etc. für Heilberufe zwingend vorgegeben.

                Zudem muss die rechtliche Firmierung, der rechtlich Verantwortliche, evtl. Angaben zur USt-ID wenn vorhanden etc. angegeben werden.

                Auch die Angaben zur Haftpflicht müssten meiner Meinung nach angegeben werden.

                Plus Anschrift des Hosters, die Cookie-Dinge etc...

                Alles nix was man so nebenbei erraten kann.

                Also sauber die Fragen durcharbeiten - auch wenn es eine halbe Stunde dauert.

                Und am besten regelmäßig wiederholen (z.B. fest 1x im Jahr), weil die Vorgaben sich ändern können etc.

                Ich hatte auch schon veraltete Infos in der Datenschutzerklärung (Google hatte die rechtliche Zuständigkeit für Europa für Google Analytics geändert).

                Nur so lassen sich Abmahnungen halbwegs vermeiden.

                Bitte keine Angst vor der Datenschutzerklärung / dem Impressum haben. Einfach durchziehen, einbauen, fertig.

                Falls man dann doch mal abgemahnt wird, hat man wenigstens versucht der aktuellen Rechtslage zu entsprechen
                und meiner Meinung nach ist es dass, was ein Gericht von einem erwarten kann.
                Und solange man nicht bewusst Rechtsverstöße begeht (wovon ich hier mal ausgehe)
                sollte man relativ sicher sein.

                Gruß
                Karl

                Kommentar


                • #9
                  hallo,

                  es sind ja im prinzp zwei themen, die hier angesprochen werden, datenschutzerklärung und auftragsverarbeitung (av).

                  A:
                  bei der datenschutzerklärung sehe ich es auch so wie karl, das ding mind. 1 mal im jahr einfach zu erstellen, einfach um änderungen
                  mit umzusetzten. aufgrund von änderungen, die vom gesetzgeber oder von einem selbst kommen.

                  B;
                  bei der av, da bin ich mir selber nicht sicher, wo das genau greift.
                  in jedem fall sind beim einsatz externer dienstleister av-verträge abzuschließen,
                  wie ich es bei erecht24 gelesen habe. sind auch av-verträge abzuschließen bei google-analytics und z.b. bei newsletter, da personenbezogene daten verarbeitet werden.
                  warum auch die verarbeitung von ip-adressen als personenbezogen gewertet wird, verstehe ich allerdings nicht (macht aber google-analytics). bei erecht24 steht im bezug auf die ip-adresse:wenn der Anbieter von Online-Diensten über rechtliche Mittel zur Identifizierung der hinter der IP-Adresse stehenden Personen verfügt. das ist so ein punkt, das wissen wir ja oft nicht.

                  B1:
                  zu av-vertrag mit google. inzwischen nutze ich google-analytics nicht mehr, hatte aber früher den av-vertrag von google ausgedruckt (ca. 50 Seiten) und an die zentrale nach irland geschickt, dann nie wieder etwas davon gehört. ich dachte, ich bekomme eine bestätigung, aber nein, vermutlich
                  ist mein papier in der tonne gelandet. wie macht ihr das?

                  B2:
                  aus meiner sicht braucht man für den eigenen hoster nicht unbedingt einen av-vertrag.
                  wenn wir aber über newsletter, login oder sonstige funktionen personendaten abfragen und diese auf dem server speichern, muss ein av-vertrag sein.

                  B3:
                  Wie ist das z.B. mit Bannerwerbung, wie es auch beim homepage-forum eingebaut ist.
                  da ist eine partnerfirma oder affiliatefirma mit im einsatz, die ggf. die ip-adresse oder anders von unserer seite speichert, dann auf die zielseite/werbeseite geht und dort ggf. personenbezogenen daten abfragt. das wissen wir aber dann gar nicht, wie ist da die frage nach einem av-vertrag zu beantworten?


                  zum schluss muss man nocht bewerten, datenschutzerklärung ist wesentlich,
                  aber av-vertrag, wer kann das denn überhaupt überprüfen und wer macht das?
                  es wird auch kaum jemand fragen, haben sie einen av-vertrag?
                  oder sehe ich das falsch?

                  gerhard

                  Kommentar

                  homepage-forum.de - Hilfe für Webmaster! Statistiken

                  Einklappen

                  Themen: 56.897   Beiträge: 430.898   Mitglieder: 28.650   Aktive Mitglieder: 40
                  Willkommen an unser neuestes Mitglied, Imhoteph.

                  Online-Benutzer

                  Einklappen

                  201 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 199.

                  Mit 3.502 Benutzern waren am 23.01.2020 um 17:20 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                  Die neuesten Themen

                  Einklappen

                  Die neuesten Beiträge

                  Einklappen

                  Lädt...
                  X