Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

achtung firefox update und standardsuchmaschine

Einklappen

Google Responsive Ad

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • achtung firefox update und standardsuchmaschine

    Hallo, jetzt wundere ich mich über Firefox und frage mich, ob die schon unter der Flagge Google arbeiten.

    Ich verwende als Standardsuchmaschine IXQuick und jetzt kommt eine Warnung von der Suchmaschine.
    https://www.ixquick.com/
    Demnach versucht Firefox beim neuen Update 57.0.1 auf aggresive weise Google als Standardsuchmaschine zu machen.

    So etwas gefällt mir gar nicht wenn ich bei einem Update wieder grundlegende Einstellungen ändern muß,
    zudem frage ich mich, ist Firefox noch neutral?

    Viele Grüße
    Gerhard



  • #2
    Lieber Gerhard,
    das kann ich dir erklären. Die Mozilla Foundation ist auf finanzielle Unterstützung angewiesen und dies geht leider nicht immer mithilfe von Spenden, da die Spendenbereitschat nicht so groß ist. Firefox hatte jahrelang in den USA die Privilegien als Standardsuchmaschine an Yahoo verkauft, nach dem Ablauf der Vertrages hat Google den Posten eingenommen. Man kann jederzeit andere Suchmaschinen in Firefox integrieren, es lassen sich sogar parallel installieren.

    Andere Suchmaschinen müssen aber technische Voraussetzung haben, damit man diese in Firefox einbinden kann und kommuniziert Mozilla auch. Soweit ich weiß funktionieren theoretisch fast alle Suchmaschinen.

    Zum Thema Neutralität: Zwar muss Mozilla auch seine Projekte und Mitarbeiter bezahlen und brauch deswegen Geld, aber im gegensatz zu Google ist Mozilla kein gewinnorientiertes Unternehmen. Google Chrome spioniert dich aus und sendet die Daten an Google, die von Google oder Dritten verwendet werden. Also hast du mit dem Chrome keine richtige Privatsphäre. Google nutzt seine Machtstellung, um den Browser Google Chrome als Marktführer zu halten. Zwar entwickelt Google den rowser immer weiter und macht die Technik up-to-date, aber man vergisst, das Google ein rießiger Weltkonzern ist, wo Datenschutz ein Fremdwort ist. Im Gegensatz steht die Mozilla Foundation, die versucht die Daten der Nutzer so gut wie möglich zu schützen. Ach eine große Community steht hinter Firefox, die den Browser nicht nur technisch weiter bringt.

    Ich persönlich nutze über 90% den Firefox, aber um auch meine Ergebnisse auf anderen Browser zu testen nutze ich auch Google Chrome.

    Gruß

    Localfu
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
    Albert Einstein

    Kommentar


    • #3
      Hallo, vielen Dank für die Info.
      Ja, ich sehe schon, unsere Welt hat sich vergoogelt.
      Laut einer Statistik nutzen in Deutschland ca. 95% Google.
      Ich habe aber gemerkt, Bing liefert sehr gute Suchergebnisse.
      Ich nutze Bing und IXquick vorwiegend als Suchmaschine unter Firebox,
      weil ich Firefox sehr gut finde.Ich versuche da bewußt auch andere Unternehmen mit
      einzubinden um einen kleinen Beitrag zu leisten, nicht vollständig auf Google abzufahren.
      Viele Grüße
      Gerhard

      Kommentar


      • #4
        Ich wette, Facebook und WhatsApp hast Du aber...
        PHProcks! » Tutorials

        Kommentar


        • #5
          Firefox ist ein sehr zuverlässiger Browser, der schon seit Jahre auf dem Markt ist und eine gute Ergänzung ist zu den anderen Browsern. Zudem ist Firfox extrem schnell geworden und benutzt mehrere Prozessoren. Natürlich versucht Google die Marktstellung zu halten und entwickelt seinen Browser auch weiter; es gibt aber dein großen Unterschied bei dem Thema Datenschutz und da ist Firefox bei den etablierten Browsern führend. Meine persönliche Empfehlung ist es Firefox zu nutzen.

          Zum Thema WhatsApp: WhatsApp sch'+# auf Datenschutz: außer den Nachrichten selber ist dort nix geschützt und dennen ist nix heilig. So auch bei Facebook. Facebook analysiert sogar deine Kontakte zu anderen und du bist datentechnisch ein Spielball von Facebook. Google ist auch nicht besser, man ist aber durch seine Marktstellung dazu gezwungen zu kooperieren.

          Gruß

          Localfu
          Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
          Albert Einstein

          Kommentar


          • #6
            Hallo, WhatsApp habe ich nicht, der ist ja von google gekauft und das brauche ich nicht.

            von facebook habe ich zwar einen user aber die haben dieses jahr die bedingungen geändert oder
            es liegt auch an meinem umstieg auf win10.
            deshalb fordert mich facebook über firefox auf, dass ich meine einstellungen ändere,
            sonst komme ich gar nicht in facebook rein.
            geändert habe ich da nichts, deshalb bin ich in facebook auch nicht wieder rein gekommen.
            ich werde aber da wohl mal wieder eine session machen.

            viele grüße
            gerhard

            Kommentar


            • #7
              Zitat von ST747 Beitrag anzeigen
              Hallo, WhatsApp habe ich nicht, der ist ja von google gekauft und das brauche ich nicht.
              Hab' ich was verpasst?!


              Zitat von ST747 Beitrag anzeigen
              von facebook habe ich zwar einen user aber [...]
              ...und denen gehört WhatsApp, nicht Google.
              PHProcks! » Tutorials

              Kommentar


              • #8
                Hi, Google hatte Watsapp gekauft, da bin ich mir sicher, ja da haste etwas verpaßt.
                facebook gehört nicht zu Whatsapp, ja, da hast etwas verpaßt.

                heute ist ja nikolaus, der 6.12., wer nicht brav ist, bekommt da etwas verpaßt, hi....

                viele grüße
                gerhard
                .

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von ST747 Beitrag anzeigen
                  Hi, Google hatte Watsapp gekauft, da bin ich mir sicher, ja da haste etwas verpaßt.
                  facebook gehört nicht zu Whatsapp, ja, da hast etwas verpaßt.
                  Nicht wenn man Wiki Glauben schenkt: https://en.wikipedia.org/wiki/WhatsApp

                  https://arnego2.com

                  Kommentar


                  • #10
                    Zumal der Kauf von WhatsApp durch Facebook seinerzeit in allen Medien lief...
                    Zeig mal einen Link, der ansatzweise eine Übernahme durch Google darstellt, das interessiert mich.

                    EDIT: Original-Zitat, https://www.whatsapp.com/about/
                    WhatsApp wurde von Jan Koum und Brian Acton gegründet, welche beide zusammen insgesamt 20 Jahre bei Yahoo gearbeitet haben. WhatsApp ist 2014 Facebook beigetreten, wird aber weiterhin als eine separate App betrieben und fokussiert stark darauf, einen Messaging-Dienst aufzubauen, der schnell und zuverlässig überall auf der Welt funktioniert.
                    Wobei "beigetreten" sehr schick formuliert ist, aber ich denke weiterhin, dass ich nicht wirklich was verpasst habe...
                    Zuletzt geändert von Arne Drews; 06.12.2017, 23:02.
                    PHProcks! » Tutorials

                    Kommentar


                    • #11
                      o.k. o.k. wo ihr recht habt, habt ihr recht!
                      WhatsApp gehört zu Facebook.
                      da habe ich was verpaßt!
                      viele grüße
                      gerhard

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X