Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer Drucker?

Einklappen

Google Anzeige oben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuer Drucker?

    Hallo!

    Bin am überlegen, mir einen neuen Drucker anzuschaffen... Meiner funktioniert zwar noch, allerdings verbraucht das Gerät ganz schön viel Tinte!
    Verbrauchen die neuen Geräte deutlich weniger? Dieses ständige neu kaufen von schwarzer Tinte geht mir nämlich richtig auf den Zeiger.
    Oder soll ich vielleicht ganz umsteigen auf Laserdrucker? Was meint ihr?

  • #2
    Ich würde umsteigen auf Laserdrucker. Wenn Du keine Farbe benötigst, sind die schon sehr günstig zu bekommen.
    PHProcks! » Tutorials

    Kommentar


    • #3
      Ok, danke für deinen Rat!
      Zuletzt geändert von Senni; 19.01.2018, 09:57.

      Kommentar


      • #4
        Vor dem Kauf solltest du dir die Kosten für die jeweiligen Toner anschauen.
        Bei günstigeren Geräten ist oft der Toner sehr teuer.

        Kommentar


        • #5
          ...wie bei Tinten-Geräten auch. Das nennt sich Geschäftsmodell...
          PHProcks! » Tutorials

          Kommentar


          • #6
            Ja, war nur ein Hinweis...
            Hatte schon oft Kunden, die den billigsten Drucker wollten und sich später über die hohen Tonerkosten wunderten...

            Kommentar


            • #7
              Ich schaue erst ob ich günstige Patronen zum Drucker bekomme. Klappte bisher Prima. :-)
              Wenn Sie heute auf dem Klo sitzen und reißen das letzte Blatt ab, sind Sie doch irgendwie enttäuscht, wenn da nicht eine Internet-Adresse draufsteht und Sie zum Klopapier vertiefende Informationen anfordern können.

              www.thmax.de
              www.bundyworld.de

              Kommentar


              • #8
                Hallo, ich brauche in Kürze auch einen, habe mich erst einmal umgeschaut und tendiere zu Canon.
                Ich drucke aber nicht viel, Laser ist mir wegen der Umweltgefahr in der Wohnung zu riskant,
                deshalb kommt für mich nur ein Tintenstrahler in Frage.
                Wichtig ist auch,welche Funktionen brauche ich unbedingt, aus meiner Sicht mit Scanner,
                deshalb kommt auch nur ein Multifunktionsgeräte in Frage, die können alles und kosten heute auch gute unter 200 EUR.

                Eine wesentliche Frage konnten mir die Tech.Beschreibungen aber nicht sagen, kann der Drucker auch noch
                funktionieren, wenn ich nur Schwarz/Weis drucke oder gar die Patrone leer ist?
                Sonst muss man ggf. Farbpatronen kaufen, nur damit der S/W Druck geht.
                Falls da mal jemand aus dem Forum Erfahrungen/Tip hat, wäre gut.
                Viele Grüße
                Gerhard



                Kommentar


                • #9
                  Laser ist mir wegen der Umweltgefahr in der Wohnung zu riskant
                  Dafür gibt's Feinstaubfilter.

                  die können alles und kosten heute auch gute unter 200 EUR
                  Tinte? die kriegst Du auch schon im unteren dreistelligen Bereich, gute!

                  Eine wesentliche Frage konnten mir die Tech.Beschreibungen aber nicht sagen, kann der Drucker auch noch
                  funktionieren, wenn ich nur Schwarz/Weis drucke oder gar die Patrone leer ist?
                  Sonst muss man ggf. Farbpatronen kaufen, nur damit der S/W Druck geht.
                  Bei den gängigsten Modellen existieren zwei schwarze Patronen, eine größere, mit der man separat schwarz drucken kann und eine kleinere, die zusammen mit den Farben Graustufen erzeugt ( diese werden nämlich nicht einfach nur mit weniger Deckung gedruckt! ). Ist die kleine oder eine der Farben leer, sollte man mit der großen weiterhin Schwarz drucken können.

                  habe mich erst einmal umgeschaut und tendiere zu Canon
                  Ist im Bereich Tinte, was Du ja suchst eine gute Wahl, meiner Meinung nach. HP hat den Nachteil, dass die mittlerweile den Dienst komplett blockieren, wenn man Fremdpatronen nutzt.
                  Epson hat sich mit dem gut gemeinten Feature der Tintenkissen selbst ins Knie geschossen. Wenn die Tintenkissen voll sind, musst Du die vom Profi austauschen und den Feuchtigkeitsmesser zurücksetzen lassen. Austauschen geht bei manchen Modellen zwar auch mit etwas Geschick auch selbst, aber das Zurücksetzen wurde bewußt nicht für den Endverbraucher zugänglich gemacht.

                  Als Tintenstrahldrucker habe ich auch einen Canon und betreibe den problemlos mit Patronen in der 2 bis 3 € Klasse schon seit Jahren.
                  Neue Modell können das übrigens auch noch.

                  Im Bereich Laser bin ich allerdings eher zu Ricoh geneigt.
                  Ist aber eine rein persönliche Meinung.

                  Gruß Arne
                  PHProcks! » Tutorials

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo, danke für die Info,
                    werde mit demnächst (wenn meine alten Patronen aufgebraucht sind) den cannon Prixma TR8550 oder Maxify MB5150 oder MB5450 holen.
                    Die ersten beiden sind unter 200 EUR zu haben, der MB5450 etwas über 200 EUR.
                    Für den Normalgebrauch ist das sicher eine gute Wahl.
                    Viele Grüße
                    Gerhard
                    l

                    Kommentar


                    • #11
                      Grüße,

                      ich tendiere mittlerweile auch zur einem Canon Drucker und bin da gerade noch am Modelle sondieren. Hatte zwischenzeitlich auch über ein Multifunktionsgerät nachgedacht, aber für den privaten Gebrauch würde sich eine Scannerfunktion zumindest für mich fast gar nicht lohnen bzw. habe ich selten mal gedacht "ach wenn du jetzt einen Scanner hättest". Da ist ja heutzutage auch viel mit dem Smartphone möglich.

                      Beim recherchieren habe ich aber noch etwas spannendes zum Thema Tinte sparen gefunden. Durch cleveres Schrift wechseln lässt sich wohl anscheinend etwas Tinte sparen. Die Seite liefert zu jeder Schriftart eine Alternative mit der sich bei größeren und selbst verfassten Dokumenten etwas Tinte sparen lässt. Die Schriftarten unterscheiden sich dabei äußerlich fast gar nicht, bringen aber diesen Unterschied mit sich.

                      Fand ich auf jeden Fall lustig und wollte ich gern mit euch teilen, weil es zum Thema passt
                      Druckertinte ist eine der teuersten Flüßigkeiten auf der Welt. Wechsel Deine Schrift und spar Tinte.

                      Kommentar


                      • #12
                        Je schmaler die Schrift, desto weniger Tintenverbrauch. Das ist nur logisch und kein Geheimtipp. Der Service der Seite ist für diejenigen, die das wirklich brauchen, nicht verkehrt, aber ich kenne niemanden, der sich um den Verbrauch derart Sorge gemacht hat, dass er versucht, die Schriftart entsprechend anzupassen.
                        Wenn ich etwas ausdrucken möchte, dann will ich das so ausdrucken, wie es mir vorliegt und nicht abgewandelt, auch wenn es nur schwer erkennbar wäre!
                        Bei "Arial" schlägt mir die Seite bspw. "Microsoft Sans Serif" vor, was ein ganz anderes Schriftbild ist, wenn man genau hinsieht ( Buchstaben haben mehr "Bauch" ).
                        Sparen tue ich dort lt. Aussage 4%.
                        PHProcks! » Tutorials

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X