Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Forum Tot

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Forum Tot

    Hy Leute. Ich bin zwar erst sehr kurz hier, stelle aber schon fest, das das Forum sehr tot wirkt. Warum ist das so? War es schon immer so?

  • #2
    Hallo Mystery-Love,

    willkommen im Homepage-Forum!

    Bitte warte noch ein bißchen - die Leute posten auch nach 1-2 Tagen noch was in die neuen Themen... Und von der Fachkompetenz hast Du hier schon ganz tolle User und Moderatoren, die sehr viel vom Thema verstehen... Es stimmt schon, dass die ganz heißen Forenzeiten wie etwa um 2005 vorbei sind - das liegt halt am Medium. Heutzutage quatschen sich die Leute eher bei Facebook im Smaltalk aus - dafür sind hier mehr Fachdiskussionen, die in den sozialen Netzwerken durch die ganzen Trolls und Hater fast nicht führbar sind...

    Viele Grüße und viel Spaß weiter in unserer Community
    MfG Karl (Admin)

    Kommentar


    • #3
      Hallo, da wiederspreche ich, das Forum ist sehr gut.
      Es gibt hier zahlreiche Experten die gerne behilflich sind, ich habe seit einem 1 Jahr beste Erfahrungen hier gemacht.
      Es ist aber kein Forum zum Quasseln, da sind andere (z.B. Facebook) besser geeignet.
      Auch bei einigen Themen kann man nicht zu viel erwarten, weil oft einige Fragen (z.B. bei meine Website anschauen)
      nicht unbedingt positive Rückmeldungen erbringt und sich da einige sicher einige zurück halten, um das nicht negativ
      darzustellen. Oder es ist zu allgemein.
      Also, einige Experten die hier die Fragen beantworten, sind sicher lösungsorientiert aufgestellt und haben wenig
      Interesse für eine "breite" Unterhaltung. Das wirkt vielleicht nüchtern, ist aber wirkungsvoll.
      viele grüße
      Gerhard



      Kommentar


      • #4
        Seit einiger Zeit kommen neue Leute nur hierher um irgendwelche Links unterzubringen oder anderes "dummes" Zeug zu posten. Das schmälert natürlich die Qualität dieses Forums. Schade das so etwas nicht strenger unterbunden wird. Mich zum Beispiel hält es meist davon ab überhaupt auf Themen zu antworten. Darauf einzugehen ist wie Perlen vor die Säue werfen in meinen Augen.

        Ansonsten ist es leider so das viele User lieber ihr Glück im Fratzenbuch suchen und dort diskutieren. Wer damit glücklich ist soll das auch gerne machen. ich persönlich bevorzuge aber Foren. Weil man dort die Diskussionen auch wieder findet und diese nicht im Datennirvana verschwinden.

        Es gibt einige kompetente Leutchen hier. Aber die werden sehr wahrscheinlich auch sehr gut abwägen auf welche Threads sich Antworten lohnen.
        Cheers!
        TimTom
        https://www.forentalk.de

        Kommentar


        • #5
          Hallo Karl,

          ich persönlich finde es sehr schade, das so ein Forum fällt durch Facebook etc. Ich finde, das so ein Forum besser ist als alles nur noch über Facebook etc.

          Kommentar


          • #6
            Ich habe nicht den Eindruck das Foren durch Facebook so gelitten haben, es ist IMO eher eine Herauswachsen aus der Forenzeit.
            Foren sind in erster Linie Problemlöser und ihre Beliebtheit hängt stark damit zusammen wie sie es schaffen ihre Mitglieder bei Laune zu halten.

            Das viele Foren gestorben sind liegt IMO daran das es für jedes WehWehchen ein Forum gab, und Foren mit weniger Mitgliedern schlafen gern ein.
            https://arnego2.com

            Kommentar


            • #7
              Hallo,

              ich kann nur aus unseren Statistiken sagen, dass die Zeit viele Veränderungen gebracht hat.

              Von 1995 bis 2005: Entstehung der Webseiten, wie wir es heute kennen. Riesige Zuwächse - Höchste Besucherzahlen um 2005-2007.
              Es gab damals den "Webflaneur" - d.h. die Leute haben sich abends vor den PC gesetzt und von Seite zu Seite flaniert.
              Es gab schlicht keine Konkurrenz für Webseiten und Foren und die Leute haben dort ihre Online-Zeit verbracht.
              Link: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/n...-a-814236.html

              2004: Gründung von Facebook
              2005: Gründung von YouTube
              2006: Gründung von Twitter
              2007: Vorstellung des iPhones
              2009: Gründung Whatsapp
              2010: Gründung Instagram
              2010: Vorstellung des iPads

              Dies sind die riesigen Einschläge fürs "klassische" Internet gewesen.

              Die Portale und die Smartphones haben einige Jahre gebraucht sich durchzusetzen,
              aber heutzutage verbringen 90% der Nutzer ihre Onlinezeit vor dem Smartphone/Tablet bzw. in sozialen Netzwerken.
              Deshalb hat die Bedeutung einer selbsterstellten Homepage massiv abgenommen und hier im Forum sind nur noch Tekkies unterwegs,
              keine Webflaneure. Deshalb auch der professionelle Umgangston, das war Mitte der 2000er Jahre nicht so...

              Und noch was: viele Leute denken, nur durch wischen über eine Glasfläche lässt sich alles im Internet lösen.
              Ich empfehle diesen Menschen, gleich als Fensterputzer anzufangen.
              Wer im Bereich IT was werden will, sollte sich intensiv mit den Dingen unter der Oberfläche beschäftigen...

              MfG Karl

              Kommentar


              • #8
                Hallo Karl,

                sehr schöner und ausführlicher Beitrag.
                Wenn man sich so die zahlen ansieht, kann man dein Beitrag so unterschreiben.
                Du hast natürlich auch recht, das es auf einer Seite gut ist, das die Qualität der User am ende noch über bleibt.
                mir viel es nur auch (war auch nicht böse gemeint) ich bin zum Beispiel schon etliche Jahre bei Web Royal.
                Da ist stellenweise immer noch einiges los (wenn aber auch natürlich mit Einbußen).
                Diese Leute mit "ich bau mir mal eine Webseite" haben schon extrem genervt Anfang der 2000.
                Jeder hat gedacht das er Webmaster sein kann etc.
                Ich habe Tage und Nächte damit verbracht, Webseiten zu basteln und groß zu machen, habe mich mit Portal Betreiber getroffen etc.
                Dies alles, haben diese "ich will schnell Geld im Internet verdienen" Leute nicht für nötig gehalten.
                Von daher, kann ich es auch nachvollziehen, das es jetzt hier auch heißt, wir antworten nicht alle auf, he schau mal meine Webseite.
                Ich persönlich hoffe aber auf einen super Austausch und Kommunikation hier im Forum und bleibe der Qualität der Leute treu.

                MFG

                Kommentar


                • #9
                  Letztendlich ist alles relativ. Ich war früher sehr viel in Foren aktiv, aber die meisten davon sind heute wirklich tot. Entweder existieren sie gar nicht mehr oder man kann die Beiträge pro Monat an einer Hand abzählen. Gerade die Foren, die sich an Webentwickler und »Homepage-Bastler« gerichtet hatten, sind ziemlich schnell weggestorben.

                  Letztes Jahr habe ich dann irgendwann in meiner Favoritensammlung den Link zu diesem Forum hier wiederentdeckt und war bei meinem Besuch ganz erstaunt, dass hier noch so reges Leben herrscht. Ich fühle mich hier fast ein wenig in die gute alte Flanierer-Zeit zurückversetzt. ;-)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von admin Beitrag anzeigen
                    Hallo,
                    2004: Gründung von Facebook
                    2005: Gründung von YouTube
                    2006: Gründung von Twitter
                    2007: Vorstellung des iPhones
                    2009: Gründung Whatsapp
                    2010: Gründung Instagram
                    2010: Vorstellung des iPads
                    Bis auf die Vorstellungen der Apple Produkte kamen die Gründungen allerdings nicht Zeitgleich mit ihrer Gründung in D an.
                    Bis FB in den USA populär wurde dauerte es fast ein Jahr, Twitter brauchte fast 2 Jahre um zur ersten Million zu kommen, Stateside of course.
                    Für D also gute 2 Jahre Verspätung mit einrechnen, außer eben den Appleprodukten die allerdings den Foren weniger genommen haben.
                    Foren über tapatalk ist ein wahrer Schmerz im Nacken, ähnlich wie die FB app. Next to useless.

                    http://www.businessinsider.com/one-m...in-10-months-8
                    https://arnego2.com

                    Kommentar

                    Lädt...
                    Lädt...
                    X