Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steigende Preise

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Hallo,

    Schuhe habe ich jahrelang und ab und zu bekomme ich auch mal Arbeitsschuhe geschenkt, weil den Anderen der Schaft drückt. Ich habe einfach die obere Schnürung frei gelassen und nichts drückt mehr. Auch die Schuhcremedosen und Schuhbürsten halten bei mir "ewig".

    Wie setzt sich der Hartz-IV-Regelsatz zusammen?

    Bekleidung, Schuhe 37,26 Euro
    (Quelle: lpb-bw.de)
    Diesen monatlichen Regelsatz für Hartz-IV-Bezieher würde ich vielleicht im ganzen Jahr brauchen.

    Putz-, Wasch- und Geschirrspülmittel halten lange und sind als Eigenmarken des Handels auch günstig, denn soviel braucht man nicht davon und dann kommt man mit 1 Euro pro Woche locker aus.

    Heizkostenzuschuss brauchen ich keinen - wenn einen gäbe gerne - in diesem Winter (2021/2022) komme ich vermutlich auf 750 Liter Heizölverbrauch, wovon dann 600 Liter aus dem Tank entnommen wären. Bei den Preisen im letzten Herbst sind 750 Liter (84 / 100 x 750 =) 630 Euro geteilt durch 365 Tage mal 7 Tage gleich 12,08 Euro pro Woche.

    Bei derzeitigen Heizölpreisen kosten 600 Liter (um den Tank im Sommer wieder aufzufüllen) etwa 820 Euro oder etwa 15,73 Euro pro Woche. In meiner Wohnung sind es um die 21°C, also angenehm warm, natürlich laufe ich nicht im T-Shirt in der Wohnung herum, wie es wohl etliche andere Leute machen.

    Nachts wird selten geheizt, die Restwärme im Mauerwerk sorgt für 17-18°C beim Aufstehen nach 8 Stunden. Nur in kalten Nächten mit Minusgraden wird auf kleinster Stufe auch nachts geheizt, damit es nicht zu sehr auskühlt.

    Ich will den Leuten nicht vorschreiben, dass sie sparsam leben sollen, nur zeigen, dass es auch günstiger geht und die momentanen Preiserhöhungen durch einfache Änderungen im Konsum leicht aufzufangen sind - es geht auch ohne Gejammer und Rufen nach staatlichen Zuschüssen, die ja letzten Endes von den Steuerzahler zu zahlen sind, der Staat verteilt im Grunde nur das, was er den Leuten vorher aus der Tasche gezogen hat.

    daniel5959
    FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
    Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

    Kommentar


    • #32
      Zitat von daniel5959 Beitrag anzeigen
      Ich will den Leuten nicht vorschreiben, dass sie sparsam leben sollen, nur zeigen, dass es auch günstiger geht und die momentanen Preiserhöhungen durch einfache Änderungen im Konsum leicht aufzufangen sind
      Gut das du das geschrieben hast denn es schimmert oft nicht durch. Da hast du auch Recht das die Leut einfach mal die Augen aufmachen sollten.
      Es wird leider nicht oft genug wiederholt das man bei Problemen ersteinmal sein eigenes Verhalten unter die Lupe nimmt.
      https://arnego2.com <Webseiten, Umbau ab €80, SEO ab €105 im Monat>

      Virenbereinigung < Server Umzüge, Virenbereinigung

      Kommentar


      • #33
        Hallo,

        und wieder "Horror-Meldungen" von 7,4 % Inflation - aber überlegen wir mal ruhig und rechnen.

        Eine Familie lädt den Einkaufswagen im Supermarkt übervoll und zahlt jetzt 107,40 Euro. Vor einem Jahr wären es demnach nur 100 Euro gewesen und jetzt die Frage: Wie kommt die Familie wieder auf 100 Euro?

        Gespart werden muss also nur 7,40 Euro - die Familie könnte z.B.:
        • Kräuterlikör weglassen und um die 10 Euro sparen (= mehr als die Inflation gespart)
        • 1 Kiste Marken-Bier aus dem Angebot nehmen und 7,60 Euro sparen (= mehr als die Inflation gespart)
        • Statt Marken-Konfitüre die Handelsmarke im 450-g-Glas nehmen und 1 bis 2 Euro pro 450 g sparen
        • Abgepacktes und geschnittenes Brot im 500-g-Beutel der Handelsmarke, bei 5 Beuteln 3 Euro sparen
        • Statt die Marken-Äpfel aus der Werbung einfach normale Tafeläpfel nehmen und rund die Hälfte sparen
        • Statt Markenpapierartikel für Toilette, Küche und Nase einfach die Handelsmarken nehmen und viel sparen
        • Statt der teueren Marken bei Haut- und Haarpflegemittel, Wasch- und Putzmittel einfach Handelsmarken
        • Statt teuerer Marken bei Mehl, Haferflocken, Nudeln und Fertiggerichten einfach Handelsmarken nehmen
        Zusammen genommen dürfte die Familie 30% oder mehr sparen, ohne auf etwas (ausser Werbe-Blabla) zu verzichten.

        Es gibt viele Möglichkeiten für Familien den Einkauf auf dem Niveau der Vorjahre zu halten, sie sollte einfach nicht mehr soviel Werbung schauen und keine der dort beworbenen überteuerten Produkte kaufen - etwa 30% des Preises dürften Werbekosten sein (die ausser der Werbebranche keinem nützt) und den Rest des Mehrpreises teilen sich Hersteller und Supermarkt.

        Viele Markenprodukte haben noch nicht einmal eine bessere Qualität, wie bei den Test der Stiftung Warentest oftmals festgestellt wird. Und bei Marken-Lebensmittel finden sich viele gute Eigenmarken, einfach mal etwas danach suchen.

        daniel5959
        FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
        Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

        Kommentar


        • #34
          Hallo zusammen,
          Ich denke, mit dem heutigen Trend zu Ökologie, Bewusstsein und informiertem Konsum kaufen die Menschen lokale Produkte und sind weniger von Werbung beeinflussen.
          Die Frage ist, was Menschen mit geringem Einkommen, die bereits beim Essen sparen, tun können, um die ständig steigenden Inflationsraten zu tolerieren?

          Kommentar


          • #35
            Wobei Inflation ja auch eher eine Mogelpackung ist. Wer kauft sich eine Waschmaschine pro Monat?
            https://arnego2.com <Webseiten, Umbau ab €80, SEO ab €105 im Monat>

            Virenbereinigung < Server Umzüge, Virenbereinigung

            Kommentar


            • #36
              Halo,

              Zitat von winx_club_fairy Beitrag anzeigen
              Die Frage ist, was Menschen mit geringem Einkommen, die bereits beim Essen sparen, tun können, um die ständig steigenden Inflationsraten zu tolerieren?
              Vielleicht haben diese Menschen noch zuviele Markenartikel im Einkaufswagen.

              Nicht nur bei Lebensmitteln, sondern auch bei Waschmitteln, Papierartikel für WC, Küche und Nase, bei Zahncreme und -bürsten, Handcreme, Shampoo, Würze und Gewürzen und vielem andere lässt sich mit Eigenmarken viel Geld sparen.

              Auch der Verzicht auf Light-, HighProtein-, Vegan- Produkte spart viel Geld und gesünder sind sie meistens auch noch, da viel weniger Zusatzstoffe drin sind.

              Ebenso spart der Verzicht auf spezielle Mikrowellen-Produkte viel Geld, da hier meistens das Gleiche drin ist, aber dieses viel teuerer verkauft wird, siehe

              Der sogenannten Mikrowellen-Trick existiert bereits seit Einführung der Mikrowelle vor 50 Jahren. Ein Test mit einem Chili-con-Carne-Gericht zeigt, dass die Verbraucher längst gelernt haben, dass vermeintlich hochwertigere Mikrowellen-Produkte teurer sind als Dosen-Gerichte: Käufer würden für das Mikrowellen-Gericht (400 Gramm) im Schnitt 4,07 Euro zahlen. Für die Konserve mit selbigen Zutaten und mehr Inhalt (800 Gramm) aber nur 1,95 Euro.

              Zwei reale Beispiele verdeutlichen die gravierenden Aufpreise für die Mikrowellen-Ware: Der Preis für ein Kilo Currywurst steigt von 6 auf 18 Euro. Das Kilo Popcorn verteuert sich von 3 auf 10 Euro. Doch der Preisunterschied ist nicht gerechtfertigt. Die Produkte sind meist identisch. Dahinter steckt nicht bessere Qualität sondern reines Marketing.
              (Quelle: Bunte.de)
              daniel5959
              FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
              Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

              Kommentar


              • #37
                Zitat von daniel5959 Beitrag anzeigen
                Halo,



                Vielleicht haben diese Menschen noch zuviele Markenartikel im Einkaufswagen.
                Kann sein, oder sie haben3 Kinder, was in Einkommensschwachen Haushälten eher die Regel ist. Kredit Verträge, Restschulden etc.
                https://arnego2.com <Webseiten, Umbau ab €80, SEO ab €105 im Monat>

                Virenbereinigung < Server Umzüge, Virenbereinigung

                Kommentar


                • #38
                  Hallo,

                  erstmals Infos.

                  Wie hoch ist der Hartz-IV-Regelsatz 2022?

                  Regelsatz 2022
                  • 449 Euro im Monat für Alleinstehende und Alleinerziehende (2021: 446 Euro).
                  • 404 Euro für Partner, wenn beide volljährige sind (2021: 401 Euro).
                  • 360 Euro für erwachsene Leistungsberechtigte, die keinen eigenen Haushalt führen, weil sie im Haushalt anderer Personen leben. Damit sind über 25 Jahre alte Erwachsene gemeint, die im Elternhaus leben oder Wohngemeinschaften (2021: 357 Euro).
                  • 376 Euro für Kinder in der Bedarfsgemeinschaft von 14. bis 17. Jahren sowie Personen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und ohne Zusicherung des BGA umziehen (2021: 373 Euro).
                  • 311 Euro für Kinder von 6 bis 13 Jahre (2021: 309 Euro).
                  • 285 Euro für Kinder bis 6 Jahre (Sozialgeld) (2021: 283 Euro).
                  Quelle: lpb-bw.de/regelsatz-hartziv
                  Eine Familie mit 2 Erwachsenen (449 + 404) 853 Euro und 3 Kindern (376 + 311 + 285) 972 Euro ergibt 1.825 Euro und zusätzlich noch Wohn- und Heizkosten.

                  Wer hiervon den Prozentsatz für "Nahrung, alkoholfreie Getränke" von 34,70% nimmt (1.825 / 100 * 34,7 = 633,275) kommt auf abgerundet 633,27 Euro pro Monat (145,74 Euro pro Woche) geteilt durch 5 Personen wären 125,65 pro Monat und Person bzw. 29,15 pro Woche und Person - also wer Hartz 4 bezieht kann sich normalerweise nicht beklagen.

                  Anders ist es bei Leuten, die nicht auf dem Amt betteln oder sich schikanieren lassen wollen und nur von einem kleinen Arbeitslohn bzw. einer kleinen Rente leben müssen. Entweder sie haben eine eigene Wohnung oder Haus und sparen die Miete oder sie müssen doch aufs Amt und evtl. auch zur Tafel gehen und dort günstige Lebensmittel holen, weil die gesparte Miete den geringen Lohn bzw. Rente nicht ausgleichen kann.

                  Viele Leute gönnen sich immer noch viele Dinge, die nicht unbedingt sein müssten, z.B. Urlaub im Ausland, neues großes Auto, Riesen-Fernseher, teueres Hobby usw. - und dann jammern sie, dass das Geld knapp ist, weil alles so teurer geworden sei.

                  daniel5959
                  FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
                  Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

                  Kommentar


                  • #39
                    Hi,
                    Zitat von daniel5959 Beitrag anzeigen
                    Eine Familie mit 2 Erwachsenen (449 + 404)
                    als Bedarfsgemeinschaft bekommen beide nur 404 €.

                    Zitat von daniel5959 Beitrag anzeigen
                    und zusätzlich noch Wohn- und Heizkosten.
                    aber in nicht wenigen Fällen nicht in voller Höhe, da "unangemessen".

                    Gruß
                    Ingo

                    Ingo Webdesign

                    Kommentar


                    • #40
                      Hallo,

                      dann korrigiere ich meine Zahlen.

                      Beispiel:

                      2 Erwachsene und 3 Kinder gleich 1780 Euro, davon 34,7% sind 617,66 Euro.

                      617,66 Euro geteilt durch 5 Personen 123,53 Euro pro Person und Monat (28,43 pro Woche).

                      28,43 Euro pro Person und Woche für Lebensmittel.

                      Die aktuell angemessenen Kosten der Unterkunft (Kaltmiete und kalte Nebenkosten) können Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen. Bitte beachten Sie, dass zu den angegebenen Werten ggfs. noch zusätzlich Heizkosten in Ihrer Leistungsberechnung berücksichtigt werden können.

                      Haushaltsgröße: 5 Personen
                      Angemessene Kosten: 1006 Euro
                      Angemessene Wohnfläche: 105 m²

                      Finden Sie keine günstigere Wohnung oder bemühen sich nicht um Kostensenkung, werden nach Ablauf der 6 Monate nur noch die angemessenen Kosten der Unterkunft berücksichtigt.

                      Wenn Sie glaubhaft nachweisen können, dass Sie trotz intensiver Suche keine Wohnung gefunden zu haben, kann die Frist von 6 Monaten verlängert werden.

                      Quelle: jobcenter-stadt-heilbronn.de
                      Bedauern tue ich nicht die Hartz 4 Bezieher oder Bezieher von anderen staatlichen Leistungen, sondern jene die arbeiten und trotzdem weniger haben als den Hartz-4-Satz oder die von einer geringen Rente leben müssen und sich nicht bis aufs Unterhemd vor den Mitarbeitern im Amt "ausziehen" wollen.

                      daniel5959
                      FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
                      Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

                      Kommentar


                      • #41
                        Zitat von daniel5959 Beitrag anzeigen
                        HBedauern tue ich nicht die Hartz 4 Bezieher oder Bezieher von anderen staatlichen Leistungen, sondern jene die arbeiten und trotzdem weniger haben als den Hartz-4-Satz oder die von einer geringen Rente leben müssen und sich nicht bis aufs Unterhemd vor den Mitarbeitern im Amt "ausziehen" wollen.
                        Dem kann ich nur zustimmen
                        https://arnego2.com <Webseiten, Umbau ab €80, SEO ab €105 im Monat>

                        Virenbereinigung < Server Umzüge, Virenbereinigung

                        Kommentar


                        • #42
                          Zitat von daniel5959 Beitrag anzeigen
                          Hallo,

                          fast alle reden über steigende Preise - ich wundere mich warum das ein großes Thema ist.

                          Über steigende Aktienpreise freuen sich viele Aktienbesitzer.

                          Über steigende Immobilienpreise freuen sich Immobilieninvestoren.

                          Über steigende Autopreise durch immer größere Autos freuen sich die Autohersteller.

                          Über steigende Gas- und Erdölpreise freuen sich die Förderländer und die Rohstoffhändler.

                          Für Bürger werden Heizöl, Gas und Strom sowie Lebensmittel und Haushaltbedarf teuerer.

                          Wer letztes Jahr noch im August Heizöl gekauft hat, der bekam es für etwa 70 Euro je 100 Liter bei 3.000 Liter Abnahme, nach einem starken Anstieg auf 215 Euro sind wir zurzeit bei etwa 130 Euro, möglicherweise sind wir im Sommer wieder unter 100 Euro.

                          Und wer bei Gas und Strom nicht dauernd den Billiganbietern hinterher gehechelt ist, der sitzt jetzt nicht in den teueren Tarifen der Grundversorger. Vielleicht mal darüber nachdenken, ob es in der Wohnung wirklich 23, 24 und mehr Grad sein müssen. Bei Stromverbrauch lassen sich mit Wäscheleine oder-ständer statt Wäschetrockner, mit Notebook statt Desktop-PC, mit Geschirrspüler statt spülen von Hand und mit LED-Lampen usw. viel Geld sparen.

                          Beim Einkauf im Supermarkt lassen sich mit den Eigenmarken des Handels viel Geld sparen, im Vergleich zu Markenartikel lassen sich leicht 30% oder mehr sparen.

                          Bei Preissteigerungen von z.B. 10% würde ein 100-Euro-Großeinkauf mit vielen Markenartikeln dann 110 Euro kosten, mit etlichen Handelsmarken aber deutlich unter 100 Euro.

                          An der Tankstelle kostet Kraftstoff etwa 50% mehr als noch vor einiger Zeit, aber vielleicht sollten sich die Autofahrer fragen, ob es wirklich 160, 180 und noch mehr auf der Autobahn sein müssen. Tempo 130 ist mehr als genug und in Kriegszeiten in Europa reichen auch mal Tempo 100. Und ein Wochenendausflug muss kein 100 Kilometer und weiter weg führen, der Wald und die Gäststätten in der näheren Umgebung sind auch schön und gut.

                          Würde sich die aktuelle Regierung in Deutschland nicht so massiv gegen Sanktionen von russischen Energielieferungen stemmen, dann könnte der Krieg in der Ukraine schneller beendet werden und viele Menschen müssten nicht sterben, viele Gebäude und die Infrastruktur würde nicht zerstört und die Menschen in Asien und Afrika würden nicht in eine Hungerkatastrophe steuern - vielleicht hört die Regierung endlich auf der Industrie-Lobby in den Hint... zu kriechen.

                          daniel5959
                          Hallo Daniel,

                          bei einer jährlichen Inflation von bis zu 7% redet man natürlich von einer Preissteigerung. Und selbst wenn man die ganzen Punkte beachtet, die du angesprochen hast, macht sich dies trz. im Alltag bemerkbar. Allein schon, wenn man bedenkt, dass bald eine Breze 90cent kosten wird..
                          Des Weiteren stimme ich deinem letzten Satz "Würde sich die Regierung(...)" nicht so ganz zu, denn das Problem an der ganzen Sache ist, abgesehen davon, dass diese nicht mal den Krieg beenden würde, da Putin ein sturer Mensch ist, dass Deutschland über die letzten Jahre/Jahrzehnte eine viel zu große Abhängigkeit von russischen Erdgaslieferungen entwickelt hat, welche sich nicht von heute auf morgen so einfach beheben lässt.

                          Gruß,
                          Konstantin

                          Kommentar


                          • #43
                            Hallo,

                            mal wieder eine Prospekt-Auslese mit Obst und Gemüse.

                            Kaufland-Prospekt, kommt bei mir mit der Mittwochszeitung.

                            Ecuador./kolumb. Bananen kg >> 0,88 Euro
                            Niederl./belg. Rispentomaten lose, Kl. I kg >> 1,11 Euro
                            Dtsch. Kopfsalat, Lollo Mix oder Eichblattsalat Kl. I Stück >> 0,88 Euro
                            Dtsch. Radieschen oder Lauchzwiebeln Kl. I Bund >> 0,49 Euro
                            Ital. Rettich Kl. I Stück >> 0,79 Euro

                            Bio-Gemüse:
                            Span. Bio-Rispentomaten oder Bio- Zucchini 500 g Packung >> 1,49 Euro
                            Ital./span. Bio-Spargel grün oder dtsch. Bio-Spargel weiß 400 g >> 2,99 Euro
                            ____________________________

                            Netto-Prospekt ... bis Samstag 28.5.2022

                            Bio-Möhren, Spanien Kl. II 1 kg Beutel >> 1,29 Euro
                            Bayrischer Eisbergsalat, Deutschland Kl. I Stück >> 0,69 Euro
                            Mini Pflaumentomaten, Marrokko Kl. I 700 g Dose >> 2,22 Euro
                            Äpfel rot, Deutschland/Italien 2 kg Beutel >> 1,99 Euro
                            Bananen kg >> 0,99 Euro
                            Gurken, Niderlande Kl. I Stück >> 0,44 Euro
                            Zucchini lose, Spanien/Portugal Kl. I kg >> 1,49 Euro
                            Bayerischer grüner Spargel, Deutschland Kl. I 400 g Bund >> 2,99 Euro

                            Spargel weiß/violett, Deutschland Kl. II 1 kg Bund >> 5,99 Euro
                            und Spargelkartoffeln, Ägypten/Spanien 2 kg Netz >> 2,99 Euro
                            Zusammen als Aktion Sparpaket ........................ >> 7,77 Euro

                            Meine Obst- und Gemüsezusammenstellung bei Netto wären:

                            4 kg Äpfel >> 3,98 Euro
                            2,5 kg Bannen >> 2,48 Euro
                            Eisbergsalat >> 0,69 Euro
                            Mini Pflaumentomaten >> 2,22 Euro
                            Zusammen wären es >> 9,37 Euro für 2 Wochen bzw. 4,69 Euro pro Woche für Obst und Gemüse

                            Mein Wochenverbrauch:
                            Obst und Gemüse (siehe oben) rund 5 Euro
                            Plus Caro Kaffee und frischer Vollmilch >> Rund 7 Euro
                            Plus Brot und Hefezopf, Frischkäse und Marmelade >> Rund 6,50 Euro
                            Plus Hauptmahlzeit >> rund 7 Euro
                            Zusammen rund >> 25,50 Euro für Lebensmittel pro Woche und Person

                            Noch immer kann man sich günstig mit Lebensmitteln versorgen.

                            Mein Heizöl - 550 Liter (Restmenge im 1.000-Liter-Tank ca. 430 Liter) - habe ich schon bestellt.

                            daniel5959
                            FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
                            Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

                            Kommentar


                            • #44
                              Hallo,

                              hier mein aktueller Kassenbon - diesmal von LIDL:
                              Bananen 3,292 kg (1,09 Euro/kg) >> 3,59 Euro
                              Eisbergsalat >> 0,89 Euro
                              Äpfel rot 4 kg >> 5,78 Euro
                              Cherrystrauchtomaten 500 g >> 1,99 Euro

                              7x Pizzas (2x 2er- und 1x 3er-Packung) >> 7,77 Euro (pro Pizza im Durchschnitt 1,11 Euro)

                              10x Vollmilch 3,5% Fett >> 9,20 Euro
                              2x Frischkäse 300 g >> 2,38 Euro
                              4x Frischkäse 175 g >> 3,16 Euro

                              6x Weizenmischbrot je 500 g >> 5,94 Euro
                              2x Brioche-Zopf je 600 g >> 4,78

                              Gesamt 45,48 Euro

                              Dazu noch 2x Caro Kaffee, Marmelade und anteilig Rapsöl, Essig, Würze, Salatkräuter, Pfeffer u.ä. für rund 9,50 Euro, das macht dann etwa 55 Euro für 2 Wochen bzw. 27,50 pro Woche für Lebensmittel - also immer noch sehr günstig.

                              daniel5959
                              FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
                              Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

                              Kommentar


                              • #45
                                Nachtrag:

                                Natürlich esse ich nicht nur Pizzas, ich habe auch noch Pfannengerichte im Gefrierschrank, Gemüsedosen im Keller und Nudeln in der Küche, um wechselnde Hauptmahlzeiten zu bereiten.
                                FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
                                Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

                                Kommentar

                                homepage-forum.de - Hilfe für Webmaster! Statistiken

                                Einklappen

                                Themen: 57.089   Beiträge: 432.165   Mitglieder: 29.280   Aktive Mitglieder: 37
                                Willkommen an unser neuestes Mitglied, JosephGeata.

                                Online-Benutzer

                                Einklappen

                                212 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 210.

                                Mit 3.502 Benutzern waren am 23.01.2020 um 17:20 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                                Die neuesten Themen

                                Einklappen

                                • daniel5959
                                  Gaspreise - gut wer Energie auf Vorrat lagern kann
                                  Hallo,

                                  jetzt sind alle Leute gut dran, die ihre Heizenergie im eigenen Haus lagern können und schon im Frühjahr Heizöl bestellt haben, sie müssen sich keine Sorgen um die Gaspreissteigerungen der kommenden Monate machen.

                                  Bisher waren die Gaskunden gut dran, sie haben sich...
                                  24.06.2022, 01:37
                                • Grufty
                                  Handydarstellung
                                  In der Handydarstellung meiner Homepage fehlt neuerdings das Menue. War bisher ok. Sonst alles ok.

                                  Problem durch sehr prompte Hilfe durch IN MEDIA gelöst!
                                  Es lag am COUNTER CODE.
                                  22.06.2022, 09:04
                                • Sprueche
                                  LustigX.de - Lustige Bilder & witzige Memes
                                  Hallo liebe Leute,

                                  ich will Euch ein neues Projekt von mir vorstellen. Es handelt sich um "LustigX.de". Auf der Webseite werden von Mitgliedern "Lustiges/Witziges" gepostet. Du kannst gerne ein Teil der Community werden und selber "Lustiges/Witziges" posten....
                                  21.06.2022, 02:08
                                • daniel5959
                                  Energiewende mit günstigem Ökostrom und Wärmepumpe
                                  Hallo,

                                  meine Berechnung für eine persönliche Energiewende.

                                  A) Grob geschätzt für mein kleines Häuschen rund 850 Liter Heizöl im langjährigen Mittel, das wären (Heizöl - Heizwert ca. 9,8 kWh pro Liter) 8.330 kWh und wenn ich diese Wärme mit einer Wärmepumpe und einer Jahresarbeitszahl
                                  ...
                                  18.06.2022, 02:45
                                • rene_j
                                  Euere Meinung und Feedback zu meinem Projekt - van-reise.eu
                                  Um welches Thema geht es?
                                  Es geht primär um die Themen Reisen, Wandern, Geocaching, Trekking, Urban Exploration (Lost Places) und Übernachtungen im Freien (Wälder, Berge etc.) sowie Fahrzeug Anschaffung und Ausbau.

                                  Das Projekt steckt noch in Kinderschuhen.
                                  Die Social-Media-Kanäle...
                                  14.06.2022, 13:41

                                Die neuesten Beiträge

                                Einklappen

                                • daniel5959
                                  Antwort auf Steigende Preise
                                  Nachtrag:

                                  Mein Kassenbon vom 12.Juni 2022 hatte die Summe von knapp 58 Euro, also knapp 30 Euro pro Woche.

                                  Heute werfe ich mal wieder einen Blick in den ...



                                  Es gibt weiterhin günstige Lebensmittel zu kaufen, auch Obst und Gemüse, selbst Bier, Fleisch...
                                  Gestern, 04:47
                                • Sprueche
                                  Antwort auf SpruecheX.de - Sprüche, Zitate und Weisheiten
                                  Wegen Social-Media und SEO.

                                  Update: Neues Design ist online!...
                                  26.06.2022, 22:51
                                • eloms
                                  Antwort auf Feedback zur Überarbeitung meiner Homepage
                                  Hallo

                                  So, ich habe diverse Ändeungen vorgenommen und ein Zufallsbild auf der Startseite eingefügt. Klickt man auf den Link, wird das ausgewählte Bild grün angezeigt.
                                  War für mich gar nicht so einfach da so umzusetzen.
                                  Langsam wird die Seite fertig.

                                  mfg
                                  ...
                                  26.06.2022, 05:47
                                • daniel5959
                                  Gaspreise - gut wer Energie auf Vorrat lagern kann
                                  Hallo,

                                  jetzt sind alle Leute gut dran, die ihre Heizenergie im eigenen Haus lagern können und schon im Frühjahr Heizöl bestellt haben, sie müssen sich keine Sorgen um die Gaspreissteigerungen der kommenden Monate machen.

                                  Bisher waren die Gaskunden gut dran, sie haben sich...
                                  24.06.2022, 01:37
                                • ST747
                                  Antwort auf Gaspreise - gut wer Energie auf Vorrat lagern kann
                                  hi,

                                  beim gas ist die lieferung derzeit gedrosselt, weil ein pumpe kaputt ist.

                                  deshalb werden auch die gasspeicher nicht so gefüllt, wie geplant.

                                  nach meinen informationen muss die pumpe von einer deutschen firma gewartet oder repariert werden. das geht aber nicht,...
                                  25.06.2022, 13:48
                                • daniel5959
                                  Antwort auf Gaspreise - gut wer Energie auf Vorrat lagern kann
                                  Nachtrag 2:

                                  Frage: Wie weit würde man mit maximal 256 TWh (= max. 256 Mrd. kWh) Gas kommen?



                                  In den letzten 3 Monaten des Jahres - Oktober, November und Dezember - werden im Mittel 277 TWh an Gas verbraucht, d.h. die maximal gefüllten Gasspeicher wären am Jahresende...
                                  25.06.2022, 05:53
                                • daniel5959
                                  Antwort auf Gaspreise - gut wer Energie auf Vorrat lagern kann
                                  Nachtrag:

                                  Deutschland hat genau genommen keinen Gasvorrat, sondern nur einen Gaspuffer, um die Spitzen im Winter abzupuffern.



                                  Also wenn die Erdgasspeicher ganz voll wären, dann würde es für 2 bis 3 Monate reichen, aber nur wenn in dieser Zeit weiterhin Gas...
                                  25.06.2022, 00:15
                                • Grufty
                                  Handydarstellung
                                  In der Handydarstellung meiner Homepage fehlt neuerdings das Menue. War bisher ok. Sonst alles ok.

                                  Problem durch sehr prompte Hilfe durch IN MEDIA gelöst!
                                  Es lag am COUNTER CODE.
                                  22.06.2022, 09:04
                                • Localfu
                                  Antwort auf Handydarstellung
                                  Hier eine Lösung von mir
                                  Code:
                                  var linkTitle = ['Startseite', 'Über mich', 'Aktuelles', 'Kontakt', 'Impressum'];
                                  var linkURL = ['home.html', 'about.html', 'news.html', 'contact.html', 'impressum.html'];
                                  var topnav;
                                  document.addEventListener('DOMContentLoaded', ()=> {
                                  ...
                                  24.06.2022, 16:16
                                • Localfu
                                  Antwort auf Handydarstellung
                                  Hallo Grufty,
                                  leider ist dein JavaScript-Code fehlerhaft und weisst viele Fehler auf:
                                  Code:
                                  jQuery.noConflict()(function($){$("<form id='mobilemenu' class='right2'><select /></form>").appendTo("#topnav"),$("<option />",{selected:"selected",value:"",value:"",text:"F"
                                  ...
                                  24.06.2022, 15:22
                                Lädt...
                                X