Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steigende Preise

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Wir brauchen hier ca $25 bis $35 pro Woche bei 2 Personen.
    Das sind dann:
    ca 500 gr Fleisch,
    ca 5 Aprikosen,
    300 gr. Käse,
    300 gr. Aufschnitt,
    2 Kg Bananen,
    gutes halbes Kilo Aji, das sind kleine Pabrikas,
    Kilo Zwiebel,
    1.5 Kg Mehl
    1 Kilo Nudeln,
    500 Gr Reis,
    300 gr. Kürbis
    200 gr Batata,Süsskartoffeln,
    150 gr Knobbi,
    150 gr Milchpulver.
    200 gr Boccoli
    200 gr Blumenkohl,
    200 gr Rote Beete

    Für Nüsse geb ich ca $4 pro Woche aus.

    Einmal Im Monat, spätestens alle 2 Monate gehen dann nochmal $30 bis $50 drauf für Olivenöl, Marmeladen, Ketchup, Tabasco, Alkohol, Seifen,Butter Hefe, Waschpulver.

    Strom und Wasser ist hier so gut umsonst. Wasser was man nicht über die Leitung bekommt muss man allerdings ab und an dazukaufen und kostet so um die $20 pro 10 000 Liter.
    Zuletzt geändert von arnego2; 04.06.2022, 16:39.
    https://arnego2.com <Webseiten, Umbau ab €80, SEO ab €105 im Monat>

    Virenbereinigung < Server Umzüge, Virenbereinigung

    Kommentar


    • #47
      Hallo,

      in Deutschland sind die Lebensmittelpreise sehr niedrig, wenn man sie mit den Gehältern, Mieten, Autokosten, Handwerkerleistungen und anderen Dingen vergleicht - also da können wirklich nur die wirklich Armen jammern.

      Es gibt für viele Leute auch noch viele Sparmöglichkeiten, z.B. die vielen Markenartikel, die sich eigentlich nur lohnen, wenn es darauf große Preisnachlässe von etwa 40 - 50% gibt und selbst da lohnt es sich nicht immer.

      ====== Beispiel ======

      Netto-Prospekt - Angebote für Samstag, 11.06.2022

      Maggi 5 Minuten Terrine - 8 Stück mit 41% Rabatt für 5,55 Euro, macht pro Stück ungefähr 0,69 Euro statt 1,19 Euro

      ===================

      Wenn ich statt Pulver im Becher und kochendes Wasser eine Dose Fertigericht zu 800 g der Handelsmarke kaufe und im Topf erwärme, dann zahle ich etwa 1,19 bis 1,99 Euro und habe ich 2 (oder 3) Portionen zum gleichen Preis wie das Rabattangebot, aber kein so extrem hochverarbeitetes Produkt - und die Zubereitung dauert kaum länger.

      Die ganzen Waschmittel, Zahncreme und -bürsten, Handcremes, Toilettenpapier, Küchenrollen, Papiertaschentücher, Deos, Rasierwasser, Katzen- und Hundefutter usw. - da bekommt man für den Preis 1 Markenartikels oft 2 oder mehrere Artikel der Handelsmarke (bei Stiftung Warentest oft gleich gut oder besser) - also z.T. mehr Qualität für weniger Geld.

      Über hohe Spritpreise wird gejammert, aber ein teuerer 2-Tonnen-SUV mit vielen teueren Extras muss es sein.

      Über hohe Erdgas-, Heizöl- und Strompreise wird gejammert, aber bei den immer besser gedämmten Häusern und den immer effizienteren Elektrogräten sollte sich das doch ausgleichen, jedoch werden auch die Häuser und Wohnungen wie auch die Fernseher immer größer, so dass es unterm Strich eben teuerer wird - also Geld ist offenbar im Überfluss da.

      Mein Fazit: Es ist ein Jammern auf sehr hohem Niveau. Aber es gibt auch etliche wirkliche Arme, die unter den höheren Preisen leiden. Dazu gehören aber nicht die Schreihälse, die groß in den Medien das "Jammerlied der hohen Preise" vortragen.

      daniel5959
      FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
      Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

      Kommentar


      • #48
        Nachtrag:

        Mein Kassenbon vom 12.Juni 2022 hatte die Summe von knapp 58 Euro, also knapp 30 Euro pro Woche.

        Heute werfe ich mal wieder einen Blick in den ...

        Netto-Prospekt (Montag, 27.06.2022 - Samstag, 02.07.2022).

        Gemüse:
        Cocktail-Rispentomaten, Niederlande, Kl. I, 500g >> 1.11 Euro (Aktion)
        Kopfsalat, Deutschland, Kl. I, Stück ,>> 0,69 Euro (Aktion)
        Speisefrühkartoffeln, Spanien/Ägypten, 10kg Sack >> 7,99 Euro (Aktion) - am Do, Fr und Sa
        Bio.Zwiebeln, Ägypten, Kl. II, 750g >> 1,29 Euro (Aktion)
        Möhren, Deutschland, Kl. I, 2kg >> 1,49 Euro (Aktion) - am Do, Fr und Sa

        Obst:
        Äpfel rot, Deutschland/Italien, Kl. II, 2kg >>1,99 Euro (Aktion) - am Do, Fr und Sa
        Pflaumen dunkel, Spanien/Italien, Kl. 1, 1kg >> 2,99 Euro (Aktion)
        Bananen - nicht aufgeführt, um die 1,50 Euro pro kg

        Kühlregal:
        Weideglück Unsere Butter, 250g >> 2.22 Euro (Aktion)
        Bio-Frische Vollmilch, 3,5% Fett, 4 x 1 Liter >> 4,14 Euro (-10%) pro Liter rund 1,04 Euro

        Fleisch und Wurst:
        Bockwurst oder Krakauer, geräuchert, 1.000g >> 4,99 Euro (-24%)
        Hähnchen Grillpfanne 800g >> 3,49 Euro (Aktion)
        Hähnchenschenkel, 2.500g, tiefgekühlt >> 6,99 Euro (Aktion)
        Rinder-Hackfleisch, 500g >> 3,79 Euro (-20%)

        Getränke:
        Stuttgarter Hofbräu Pilsner 2 x 20 x 0,5 Liter >> 21 Euro für 2 Kisten Bier, d.h. 10,50 Euro pro Kiste (-27%)
        Premium Biere (Falkenfelser) 2 x 20 x 0,5 Liter >> 8,80 Euro für 2 Kisten Bier, d.h. 4,40 Euro pro Kiste (-50%) - am Fr
        Trinkwasser aus der Leitung >> supergünstig

        Weitere Lebensmittel:
        Barila Pasta (also Nudeln) 1kg >> 1,89 Euro (Aktion)
        Weißbrot in Kastenform, 500g >> 0,99 Euro (-23%)
        Eier aus Bodenhaltung 12 Stück >> 1,99 Euro (Aktion)
        Es gibt weiterhin günstige Lebensmittel zu kaufen, auch Obst und Gemüse, selbst Bier, Fleisch und Wurst ist günstig zu haben.
        FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
        Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

        Kommentar


        • #49
          hallo daniel,

          bei deiner wochenration fehlt noch die sonntagszigarre.

          die rauche ich inzwischen täglich. die kostet ca. 2,5 eur das stück.

          ich habe gemerkt, davon nehme ich auch nicht zu. ist also etwas gesundes, weil ich nicht auf lunge rauche und es nicht dick macht.

          da wird sich lauterbach freuen, wenn er das hört.

          das format der zigarre heißt übrigens corona, den namen konnte ich mir gut merken. ein bischen luxus muss auch sein.

          gerhard

          Kommentar


          • #50
            Hallo Gerhard,

            das Rauchen habe ich erst gar nicht angefangen.

            Mit dem Geld, das der Durchschnittsraucher für Zigaretten ausgibt, kann ich wohl locker meinen Supermarkteinkauf bezahlen.

            Heute war der neue Netto-Prospekt im Briefkasten, der in der nächsten Woche gilt, mit günstigen Angeboten, z.B.:

            Bio-Banen 1kg >> 1.39 Euro (-17%)

            Netto-Backstube:
            Weizenmischbrot 1kg >> 1.49 Euro (-11%)
            Weltmeisterbrot (mit Saaten auf der Kruste) 750g >> 1,49 Euro (-11%)

            Am Donnerstag Freitag und Samstag (Super Wochenende) Gemüse aus Bayern:
            Brokkolli 500g >> 1,29 Euro
            Chinakohl 1kg >> 0,99 Euro
            Eisbersalat >> 0,69 Euro
            Kohlrabi Stück >> 0,39 Euro
            Rettich weiß Stück >> 0,99 Euro
            Rispentomaten 650g >> 1,49 Euro

            ......... und einiges mehr.
            Jeder muss wissen wofür er Geld ausgibt - ich ich habe alles was ich zum Leben brauche und das günstig.

            daniel5959
            FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
            Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

            Kommentar


            • #51
              Nachtrag zum Geld sparen:

              Als Abonnent habe ich heute die Zeitschrift "test" der Stiftung Warentest (Ausgabe August 2022) erhalten, ab Seite 70, stehen Tipps wie man viel Geld sparen kann.

              Prinzip 1
              Gehen Sie beim Einkauf nach Qualität und Preis, nicht nach der Marke.

              Prinzip 2
              Rechnen Sie bei Elektrogeräten immer mit dem Preis plus Betriebskosten.

              Prinzip 3
              Prüfen Sie Verträge: Wechseln Sie zum günstigeren Angebot, kündigen Sie Überflüssiges.
              Einige der aufgeführte Beispiele:
              Feuchtes Hundefutter - 694 Euro im Jahr sparen
              Fernseher - 405 Euro über 10 Jahre, ca. 40 Euro im Jahr
              Mittleres Online-Depot" 544 Euro im Jahr sparen
              Hausratversicherung 321 Euro im Jahr.
              Zusammen 1.599 Euro im Jahr

              1.599 Euro im Jahr, das wären 133,25 Euro im Monat oder die Lebensmittel (Eigenmarken) für 1 Person im Monat.

              Weitere Dinge bei den man auch sparen könnte sind Haftpflichtversicherungen, z.B. die private und die fürs Auto, da kommen mehrere Hundert Euro zusammen. Und es gibt noch mehr viel Sparmöglichkeiten, so dass eine Familie die Inflation und die höheren Heizkosten leicht ausgleichen könnte - wenn sie denn wollte.
              FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
              Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

              Kommentar


              • #52
                Zitat von arnego2 Beitrag anzeigen
                Wir brauchen hier ca $25 bis $35 pro Woche bei 2 Personen.
                Das sind dann:
                ca 500 gr Fleisch,
                ca 5 Aprikosen,
                300 gr. Käse,
                300 gr. Aufschnitt,
                2 Kg Bananen,
                gutes halbes Kilo Aji, das sind kleine Pabrikas,
                Kilo Zwiebel,
                1.5 Kg Mehl
                1 Kilo Nudeln,
                500 Gr Reis,
                300 gr. Kürbis
                200 gr Batata,Süsskartoffeln,
                150 gr Knobbi,
                150 gr Milchpulver.
                200 gr Boccoli
                200 gr Blumenkohl,
                200 gr Rote Beete

                Für Nüsse geb ich ca $4 pro Woche aus.

                Einmal Im Monat, spätestens alle 2 Monate gehen dann nochmal $30 bis $50 drauf für Olivenöl, Marmeladen, Ketchup, Tabasco, Alkohol, Seifen,Butter Hefe, Waschpulver.
                Nun auch mit Preisen:
                Broccoli kg €3
                Tomate Margariteño kg €4
                Ginseng kg €4
                Zahnpasta Tube 75gr €1
                Muskel Huhn kg €4
                Brust Huhn kg €5
                Käse Typ Brie kg €32
                Blauer Käse kg €44
                Aufstrich Schokolade 750gr €5
                Klohpapier 4 Rollen €1.5
                Aprikosen kg €4
                Olivenöl 500 ml €8
                Fleisch 1 A kg €6.50
                Yucca kg €1.70
                Batata (Süsskartoffel) kg €1.20
                Avokado kg €2.5

                Gute 10 bis 20 % an Aufpreis in 6 Wochen
                https://arnego2.com <Webseiten, Umbau ab €80, SEO ab €105 im Monat>

                Virenbereinigung < Server Umzüge, Virenbereinigung

                Kommentar


                • #53
                  Hallo,

                  in Deutschland gibt es als Eigenmarken der Supermärkte z.B.:

                  Zahncreme mit 125 ml oder 2 Zahnbürsten für jeweils deutlich unter 1 Euro.
                  Clopapier 10 Rollen á 200 Blatt 3- oder 4-lagig etwa 3 Euro
                  Dünneres bzw. Recycling-Clopapier 10 Rollen um die 2 Euro
                  Briespitze (Käse) 60%, 5-7 Euro pro kg (laut Supermarktcheck)
                  Käse-Aufschnitt (3 Sorten) rund 8 Euro pro kg

                  Obst und Gemüse (z.B. Kaufland Angebote):
                  Broccoli 500g >> 0,99 Euro (pro kg 2 Euro)
                  Rispentomaten lose, kg 0,89 Euro
                  Auberginen oder Zucchini kg 0,99 Euro

                  Bei Lebensmittelnpreisen gehört Deutschland in der EU wohl zu den günstigen Ländern.

                  daniel5959

                  FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
                  Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

                  Kommentar


                  • #54
                    hallo daniel,

                    beim clopapier kannst du noch mehr sparen, früher hat man die bildzeitung genommen, das geht auch heute noch. (kaufe ich aber nicht)

                    zahncreme unter 1 eur, so eine habe ich noch nie gesehen. meine kostet fast ca. 3.

                    rispentomaten habe ich heute bei netto gekauft, die waren aber viel teurer, aber da schaue ich auch auf qualität, herkunft und geschmack.

                    große tomaten schmecken nach nichts, kann man nicht kaufen, obst aus spanien kaufe ich grundsätzlich nicht, das schränkt die auswahl ein.

                    zu kaufland fahre ich grundsätzlich nicht, die kunden vor mir haben immer einkaufsberge im wagen, das dauert zu lange, ich will dort nicht übernachten.




                    ich möchte nur wissen, wo arnego wohnt, strom und wasser ist bei ihm fast umsonst.

                    ich zahlte bisher für jahr 2021 ca 1.200 eur für gas im jahr, jetzt hat sich der preis verdoppelt mit vertrag. allerdings unklar ob die liefern können und der preis ist weiter wesentlich gestiegen. strom auch teuer, hat sich jetzt um 20% erhöht.


                    aber das macht alles nichts, wenn man sich mit den sanktionen gegen russland sich selbst auf die mütze haut, muss man etwas einstecken können.

                    die politker können das, verdienen jeder wie ein bankdirektor.

                    an die bevölkerung gibt man mitleidstropfen in form von erleichterungen weiter. so können die politker noch bewundert werden, für die gaben, die uns verabreicht werden.




                    in den nachrichten vor 2 tagen kam ein meldung zum öl.

                    die russen verkaufen jetzt ihr öl an saudi-arabien, das reichste ölland der welt.

                    die verbrauchen dann das russischen öl fürs inland und verkaufen ihr öl an die welt, vor allen dingen der eu zu höchstpreisen.

                    ohweh, wenn in 100 jahren das mal in der geschichte besprochen wird, wird man feststellen,

                    die haben damals grundsätzlich nichts von ursache und wirkung verstanden, die das öl-embargo beschlossen haben.

                    das hohe einkommen drückt aufs gehirn.


                    gerhard

                    Kommentar


                    • #55
                      Hallo,

                      die offzielle Büroadresse (Briefkasten) von arnego2 ist in London, die Wohnadresse in Venezuela, laut offiziellen Angaben zur LTD.

                      Wer eine Zahncreme für 3 Euro kauft, der hat das Geld offenbar im Überfluss, siehe

                      Aldi, Lidl & Co. gegen Marken: So gut ist günstige Zahnpasta

                      06.04.2019
                      ...

                      Diese Zahncreme vom Discounter empfehlen wir
                      • Eurodent, Aldi Nord, 0,45 bis 0,65 Euro
                      • Friscodent, Aldi Süd, 0,45 bis 0,65 Euro
                      • Dentalux, Lidl, 0,45 bis 0,65 Euro
                      • Today Dent von Rewe/Penny, 0,45 bis 0,65 Euro
                      • Diadent von Netto, 0,45 bis 0,65 Euro <<======== Netto
                      • Dentabella von Norma, 0,45 bis 1,29 Euro
                      https://www.oekotest.de/kosmetik-wel..._600882_1.html (von 2019)
                      Meine letzten Zahncreme-Tuben mit 125 ml habe ich beim Netto noch 2021 gekauft für 0,55 Euro, soweit ich weis.

                      Laut meinem Netto-Prospekt:

                      Am Do, Fr und Sa - Mini-Roma-Rispentomaten, Deutschland 300 g >> 0,99 Euro (kg 3,33 Euro)
                      Die ganze Woche - Tomaten, Niederlande/Spanien, 500 g >> 0,88 Euro (kg 1,76 Euro)
                      Ich kaufe meist die kleineren Rispentomaten.

                      Zu den hohen Öl- und Gaspreisen sowie zu den Russland-Sanktionen - im Interesse zukünftiger Generationen und eines erträglichen weltweiten Klimas sowie der Demokratie in Europa sind beide Krisen hilfreich. Den Preis sollte wir jetzt zahlen, denn später werden uns die Augen überlaufen, was wir dann zahlen müssten.

                      Also ich begrüße die Energiewende, die leider viel zu lange von der Politik behindert wurde und wenn es kein Heizöl mehr gibt, dann gibt es hoffentlich deutlich günstigere Wärmepumpen. Das was da zurzeit an Wärmepumpen angeboten wird, das wäre viel zu teuer für mich. Es gibt Leute bei Youtube, die nutzen einfache und günstige Klimaanlagen in Verbindung mit PV und Speicherbatterie im Altbau zum Heizen und damit lässt sich offenbar günstig heizen.

                      Ich habe ja mit rund 1.000 Litern Heizöl im Keller für einen kalten Winter vorgesorgt und bei einem Stromausfall müsste ich per Handpumpe (so wie früher) die 10-Liter-Heizölkanister füllen und in den 1.Stock tragen, um sie in den Tank des Ölofens zu gießen. Oder notfalls ich setze den stillgelegten Beistellherd in der Küche wieder in Betrieb und heize mit Holz und Kohle.

                      daniel5959
                      FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
                      Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

                      Kommentar


                      • #56
                        Zitat von ST747 Beitrag anzeigen
                        beim clopapier kannst du noch mehr sparen, früher hat man die bildzeitung genommen, das geht auch heute noch. (kaufe ich aber nicht)
                        Man kann mit Wasser sich den Hintern waschen, im Norden Afrikas ist es üblich und auch hygienischer als die Schmiererei.

                        Essen mag in D billig sein aber tauschen würd ich nicht. Hier ist der Käse aus dem Land und eher naturbelassen, wenn man vom Handbelag absieht. USA ist ebenfalls günstig aber es geht eben auf die Gesundheit. Man ist was man isst.
                        https://arnego2.com <Webseiten, Umbau ab €80, SEO ab €105 im Monat>

                        Virenbereinigung < Server Umzüge, Virenbereinigung

                        Kommentar


                        • #57
                          Hallo,

                          wieder mal eine NETTO-Prospektschau (8. - 13.8.2022 - KW 32 / DeBwSB).

                          Diesmal eine Auswahl an Bio-Produkten:

                          Bio-Bananen 1kg >> 1,44 Euro (alles Bio-Obst = Aktion)
                          Bio-Nektrarinen 500g-Schale >> 2,22 Euro
                          Bio-Möhren 1kg-Beutel >> 1,11 Euro
                          Bio-Mini-Romanasalat 2er-Packung >> 1,20 Euro
                          Bio-Zucchini 500g-Bund >> 1,29 Euro

                          Bio-Eier 10 Stück >> 2,95 Euro (-10%)

                          Bio-Krustenbrötchen 80g >> 0,29 Euro (-25%)
                          Bio-Knäckebrot 200g >> 1,59 Euro (-20%)
                          Bio-Mehrkornbaguette 250g >> 1,11 Euro (-13%)
                          Bio-Brötchen, tiefgekühlt 420g >> 1,79 Euro (-10%)
                          Bio-Brotkorb 5-fach sortiert 500g >> 1,99 Euro (Aktion)

                          Bio-Spaghetti 500g >> 0,99 Euro (-23%)

                          Bio-Käsescheiben 200g >> 1,49 Euro (-11%) (kg-Preis 7,45 Euro)

                          Bio-Orangensaft 1 Liter >> 1,59 Euro (-11%)
                          Bio-Sauerkraut- oder Rote Bete Saft 0,5 Liter >> 0,75 Euro (-15%)
                          Bio-Erfrischungsgetränk 0,5 Liter >> 0,49 Euro (Aktion)

                          Selbst bei Bio kann man sich auch heute noch günstig mit Lebensmittel versorgen.

                          Ich selber komme immer noch mit etwa 30 Euro pro Woche für Lebensmittel aus.

                          Ich lese zwar immer wieder was da alles teurer geworden ist, aber selber spüre ich davon wenig, ausser beim in diesem Jahr doppelt so teurem Heizöl. Aber sonst ist für mich alles auf dem Niveau der vergangenen Jahre geblieben, sowohl bei Lebensmittel- wie bei Strompreisen (günstig dank Wegfall der EEG-Umlage, mit der vor allem große Stromverbraucher subventioniert wurden).

                          Im Winter sehen wir dann wie kalt es wird und wie es den Haushalten mit Gasheitung ergeht.

                          daniel5959


                          FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
                          Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

                          Kommentar


                          • #58
                            daniel5959 Du wirst mit 4-5€ am Tag satt? Da habe ich gerade mal frühstück gemacht... Unglaublich

                            Kommentar


                            • #59
                              Hallo,

                              am Anfang des Threads habe ich ja schon mal meine Mahlzeiten im Einzelnen aufgelistet, daran hat sich nicht viel geändert.

                              Frühstück für 1 Woche:

                              1 Dose Caro Kaffee rund 3 Euro
                              4 Liter Vollmilch rund 4,50 Euro
                              1 Becher Frischkäse 300 g rund 1,20 Euro
                              1 Glas Marmelade 450g rund 1,30 Euro
                              1 Weizenmischbrot geschnitten 1.000g rund 2,50 Euro
                              Zusammen rund 12,50 Euro pro Woche (rund 1,80 pro Tag)

                              Hauptmahlzeit für 1 Woche:

                              1 Pizza für 2 Tage rund 1,50 Euro.
                              1 Pfannengericht, tiefgekühlt, für 2 Tage rund 2,50 Euro
                              1 Dosengericht für 3 Tage plus Spätzle rund 2,50 Euro
                              Grüner Salat mit Tomaten und Käse rund 2,50 Euro
                              Rapsöl, Essig, Würze, Pfeffer, Salatkräuter anteilig rund 1 Euro
                              Zusammen rund 10 pro Woche (rund 1,40 pro Tag)

                              Abendessen und Zwischenmahlzeiten für 1 Woche:

                              Siehe unter "Frühstück", dort bereits einige Dinge enthalten
                              Waldhonig anteilig rund 1 Euro
                              Äpfel rund 2 Euro
                              Bananen rund 2 Euro
                              Ab und zu 1 Glas Gemüse rund 1 Euro
                              Ab und zu 1 Dose Heringsfilets rund 1 Euro
                              Zusammen rund 7 Euro (rund 1 Euro pro Tag)

                              Alle Mahlzeiten zusammen rund 29,50 Euro pro Woche (pro Tag rund 4,20 Euro).

                              Darunter sind keine teuren Markenartikel, Ausnahmen bei Caro Kaffee, Hengstenberg Knax Gurken oder Sonderangeboten.

                              daniel5959
                              FindeLinks.de - Kurzinfos mit Linkempfehlung
                              Homepage-FAQs.de - seit Ende 2020 offline

                              Kommentar

                              homepage-forum.de - Hilfe für Webmaster! Statistiken

                              Einklappen

                              Themen: 57.111   Beiträge: 432.331   Mitglieder: 29.315   Aktive Mitglieder: 42
                              Willkommen an unser neuestes Mitglied, Olaf Berg Nielsen.

                              Online-Benutzer

                              Einklappen

                              205 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 204.

                              Mit 3.502 Benutzern waren am 23.01.2020 um 17:20 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                              Die neuesten Themen

                              Einklappen

                              Die neuesten Beiträge

                              Einklappen

                              Lädt...
                              X